Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2562

Köln Die Frauenrechtlerin Alice Schwarzer hat die Disney-Figur Gustav Gans als "Tunte" geoutet. Bei einem Vortrag über "Geschlechter-Beziehungen in Entenhausen" auf einem Donaldisten-Kongress in Köln ordnete sie am Mittwoch zugleich den Großen Bösen Wolf als "Pädophilen" ein, berichtet die Nachrichtenagentur AP. Der "wissenschaftliche Vortrag" war Teil eines Kongresses der Deutschen Organisation nichtkommerzieller Anhänger des lauteren Donaldismus (D.O.N.A.L.D.) Kongress am Rande des internationalen Literaturfestes Lit.Cologne. (nb/pm)



#1 MatteoAnonym
  • 17.03.2005, 13:51h
  • Unter Donaldisten ist die Theorie, Gustav Gans sei ein schwuler CIA-Agent (und eigentlich auf Donald scharf statt auf Daisy), schon ziemlich alt. Und sie wurde bislang auch nicht widerlegt *g*

    Matteo
  • Antworten » | Direktlink »
#2 wolfAnonym
#3 ThommenAnonym
  • 17.03.2005, 18:55h
  • Die Schwarzer Alice lebt weiterhin in ihrem heimlichen Lesben-Wunderland und mag nix mehr dazulernen, nur Klischees verbreiten! ;)
  • Antworten » | Direktlink »
#4 calibanAnonym
  • 19.03.2005, 12:26h
  • Ok, fassen wir die Ergebnisse zusammen:
    Gustav Gans
    Spongebob
    Barney, das rosa Dino-Baby
    Waldorf und Statdler
    die sieben Zwerge
    Ernie und Bert
    Lenny, der Hai, der ein Delphin sein will
    ...

    Sagt mal, mir scheint, alle Comicfiguren werden so nach und nach geoutet oder wie?
  • Antworten » | Direktlink »
#5 MichaAnonym