Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2563

Berlin Das geplante Antidiskriminierungsgesetz der rot-grünen Koalition stößt einer Umfrage zufolge bei der Mehrheit der Deutschen auf Ablehnung. So befürchten 64 Prozent der vom Institut für Demoskopie in Allensbach Befragten, dass man besonders im Wohnungsrecht mit der neuen Regelung daran gehindert werde, Verträge abzuschließen, "mit wem man will" - auch wenn der Gesetzentwurf kleine, private Vermieter von den ADG-Regelungen ausnimmt. Das Institut für Demoskopie Allensbach am Bodensee hatte 1.004 Personen befragt, zwischen dem 27. Januar und 8. Februar. Die meisten Deutschen glauben der anhand des Mietbeispiels durchgeführten Umfrage zufolge auch, dass das neue Gesetz zu einer Klageflut vor Gerichten führen wird. (nb/pm)



10 Kommentare

#1 SuisseAnonym
  • 17.03.2005, 14:13h
  • Ich bin schwul, ich arbeite in einem Hotel wo Behinderte nicht benachteiligt werden, ich lebe in einer festen und treuen Beziehung mit einem Mann, ich habe eine Lebensversicherung, ich habe mich für den Todesfall entsprechend abgesichert, mein Freund ist Ausländer und wir werden nicht in der Disko benachteiligt..........

    ..........und ich ebenfalls der Meinung, dass ADG ein Fall für die Schredder-Maschine ist.............
  • Antworten » | Direktlink »
#2 egalAnonym
  • 17.03.2005, 15:34h
  • @suisse
    Ach, und Du bist der Nabel der Welt oder wie? Nur weil Du nicht diskriminiert wirst, kann das bei anderen auch nicht sein, oder wie?

    @all
    Die Umfrage zeigt ja, daß die ganze Panikmache der Politiker gewirkt hat und die Leute denken, daß das ADG ein Jobkiller ist. Die Unternehmen killen die Jobs, damit ihre Rendite steigt, nicht weil der Geld fehlt. Das ändert sich auch nicht, egal ob das ADG im vollen oder nicht im vollen Umfang in Kraft tritt.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 SuisseAnonym
  • 17.03.2005, 16:05h
  • Ganz im Gegenteil, lieber EGAL.......ich bin sicher nicht der Nabel der Welt, doch ich fühle mich sehr wohl ohne ADG........ Ich lebe offen schwul und habe keinerlei Probleme damit, weder im Job, noch im Sport noch in der Gesellschaft allgemein...... Das hab ich natürlich nicht geschenkt bekommen, sondern das ist sicherlich auch "ein Verdienst" meines Auftreten und meines Behnehmens. Wenn man mit der Gesellschaft nämlich einen Dialog führt, (anstatt beim CSD bisschen zu schocken und die Sau rauszulassen) dann kann man durchaus auch Verständnis und Achtung von der Umwelt erfahren......

    übrigens beginnt mein obiger Kommentar mit "ich bin schwul", und damit meine ich nur meine Erfahrungen und mein Empfinden.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 BurghardAnonym
  • 17.03.2005, 16:09h
  • Nur mal einen Hinweis: Die Gegner agieren extrem populistisch und desinformieren via Bild und co die Bevölkerung. Das ADG ist notwendig und wichtig. Es wird auch keine Klageflut geben und die Welt geht duch das Gesetz auch nicht unter.

    Gerade die zum Teil doch sehr panischen Reaktionen und Aktionen der Genner zeigen doch, dass das Gesetz gebraucht wird.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 BurghardAnonym
  • 17.03.2005, 16:13h
  • NAchtrag: Das Allensbach-Institut ist für seine konservative Haltung bekannt. Wer sich die Fragen auf der Website ansieht, erkennt dies. Die Frage informiert nicht, weisst nur auf einen kleinen Teilbereich hin, bennet keine Ausnahmeregulungen. Sie ist bewusst irreführend. Damit ist diese "Umfrage" keinen deut wert. Nicht mal der Ausdruck lohnt sich.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 egalAnonym
  • 17.03.2005, 16:57h
  • @suisse
    Ich persönlich fühle mich ohne ADG auch recht gut, aber es gibht nunmal Menschen, die es brauchen, weil sie nicht so stark und selbstsicher sind wie wir beide. Versuche es mal nicht von Deiner Perspektive aus zu sehen.

    JedeR, der nicht männlich, hetero, gesund und weiß ist, hat eben Pech gehabt und ist darauf angewiesen, daß das Gegenüber fair ist und er/sie gerecht behandelt? Das kann es doch nicht sein! Wenn dem nicht so ist, kann man/frau sich mit Hilfe des ADGs eben besser wehren, nicht mehr und nicht weniger macht das ADG.

    PS: wer sagt eigentlich, daß ich ein LiebeR bin? Ich bin, wenn schon denn schon, eine Liebe :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#7 wolfAnonym
  • 17.03.2005, 17:16h
  • kann burghart nur bepflichten, die manipulation des "volkes" hat wieder via bild ect. glänzend funktioniert, was zu befürchten war.
    unsere rechtskonservativen christen und deren mitläufer haben wieder von amiland gelernt, bush ist im prinzip ja auch von niemand gewählt worden.
    ähnlich wurde bei uns eine bundespräsidentin verhindert, die mehr als kompetent und klug ist, stattdessen wurde dieser charimatische sparkassenangestellte an die spitze des volkes gestellt.
    aber dieses volk scheint auch die regierung bekommen, die es verdient !
    "big brother is watching you !!!!"
  • Antworten » | Direktlink »
#8 zum lsvdAnonym
#9 svenAnonym
  • 18.03.2005, 17:06h
  • @suisse:

    da bist du aber ein glückspilz! du bist warscheinlich auch nie in der bahn oder im bus dumm sangemacht worden, von dir wurde wahrscheinlich noch nie schutzgeld erpresst und es hat wohl auch noch keiner versucht dich tot zu prügeln...........

    wo lebst du? im paradies???

    also, wenn man sich als schwuler genauso verhält, wie die ganzen anderen bollerheten, ist es auch kein wunder, das man nicht blöd belabert wird.....

    P.S.: ich stehe was das adg betrifft, voll hinter meiner gesellschaftlichen und politischen aktivität. bin in der PDS & in VERDI!

    und vielleicht kappieren es die leute nun langsam mal, das dieser staat mit cdu,csu,spd,fdp,grünen,etc. nicht zu retten ist, schon garnicht mit den faschisten.......

    es gibt halt nur noch die alternative PDS!!

    www.pds-queer.de
    www.gayromeo.com/nazis-raus
  • Antworten » | Direktlink »
#10 SuisseAnonym
  • 18.03.2005, 17:33h
  • Doch doch, lieber Sven: ich bin schon im Zug blöd angemacht worden......... aber ich hab mich verbal gewehrt und die Argumente haben das Gegenüber zum Schweigen gebracht....... Erpresst werden kann nur, wer ein Geheimnis nicht veröffentlicht haben will und ich lebe OFFEN schwul und es hat tatsächlich auch noch niemand versucht mich totzuschlagen....

    Allerdings, lieber Sven, möchte ich nicht nur als schwuler Mann geachtet und wahrgenommen werden..... ich achte auch meine Umwelt und sehe in ihnen keine "Bollerheten" ...... Kennst Du das Sprichwort vom Wald in den man hinruft....

    Achja ich wohne übrigens nicht auf Paradise Island, dort hab ich nur mal Ferien mit meinem Liebsten gemacht. Ist übrigens ein moslemisches Land namens Malediven und selbst dort war es kein Problem ein Doppelzimmer mit Doppelbett für 2 Männer zu bekommen..... Wie gesagt, es kommt nur darauf an, wie wir mit unserer Umwelt umgehen; denn genauso werden wir auch von der Umwelt wahrgenommen.
  • Antworten » | Direktlink »