Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?25674

Isländische Fluggesellschaft

WOW air tauft ersten Homo-Flieger


Eine pinkfarbene Familie: WOW-air-CEO Skúli Mogensen vor der Muttermaschine TF-MOM (Bild: WOW air)

Ein pinkfarbener Airbus A330 mit dem Luftfahrtkennzeichen TF-GAY soll zu Ehren der LGBT-Bewegung zwischen Reykjavik und San Francisco pendeln.

Die Flugzeuge des isländischen Low-Cost-Airline WOW air haben einprägsame Luftfahrtkennzeichen wie TF-MOM, TF-DAD, TF-SIS, TF-BRO, TF-SON oder TF-KID. Nun stößt mit TF-GAY ein Airbus A330 zu dieser Familie hinzu, kündigte CEO Skúli Mogensen am Montag im Interview mit gayiceland.is an.

Den Namen habe man bewusst gewählt, um die LGBT-Bewegung zu ehren. "Wir unterstützen voll und ganz den Kampf queerer Menschen für gleiche Rechte", sagte Mogensen. "So wie wir gleiche Rechte für jeden unterstützen, unabhängig von Geschlecht, Religion, ethnischer Herkunft oder Kultur."

Die neue pinkfarbene Langstreckenmaschine mit 350 Sitzen, eine von insgesamt drei Neubestellungen, hat auch die passende Destination: TF-GAY soll ab diesem Sommer zwischen dem WOW-air-Hub Keflavik in der Nähe der isländischen Hauptstadt Reykjavik und der kalifornischen Queer-Metropole San Francisco hin und her fliegen. One-Way-Tickets von Deutschland über Island nach San Francisco können bereits ab 249 Euro gebucht werden.

TF-GAY als Teil des modernen Familienkonzepts

Die Idee zu TF-GAY hatte ein Pilot der 2012 gegründeten Airline. "Ich fand das eine coole Idee, und dann haben wir das umgesetzt", sagte der CEO im Interview mit dem isländischen Portal. "Von Beginn an haben wir Freude und Freundlichkeit in unseren Leistungen hervorgehoben, weil sich alle in der WOW-Familie willkommen fühlen wollen. Und wir denken, dass TF-GAY hervorragend in unserer modernes Familienkonzept passt."

Der erste WOW-air-Flieger war auf den Namen TF-MOM getauft worden, erklärte Mogensen: "WOW ist im Grunde ein auf den Kopf gestelltes MOM, und jeder liebt nun mal seine Mutter." (cw)



#1 GeorgGAnonym
#2 Svetlana LAnonym
  • 01.03.2016, 12:35h
  • Tolle Geste!
    Wenn ich mir was wünschen dürfte: TR-ANS
    Wie steht Gabun zu LGBT*IQ? Soweit ich weiß, ist Gabun da etwas toleranter als andere afrikanische Staaten.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 ursus
  • 01.03.2016, 13:36h
  • das ist kein pink, sondern violett, bestenfalls dunkles magenta.

    wie schwul seid ihr eigentlich?
  • Antworten » | Direktlink »
#4 matthias45Profil
  • 01.03.2016, 14:08hBad Wörishofen
  • tolle Geste dieser Luftgesellschaft,
    doch ist es meiner Meinung etwas zu weit weg von Deutschland z.B., man sollte da vielleicht schon einen eher Europäischen Flughafen wählen.
    Ich kann mir so etwas sicher nicht erlauben, müsste ja erst nach Reykjavik fliegen um dann nach
    San Francisco kommen zu können.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 UrsaMajorEhemaliges Profil