Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?25694
  • 4. März 2016, 06:40h, Noch kein Kommentar



Diesem spannenden Crowdfunding-Projekt drücken wir beide Daumen. "Lezz-A-Faire" heißt eine neue Serie über eine lose Gruppe junger queerer Menschen auf der Suche nach Anerkennung, Liebe, Freundschaft, Sexualität und vor allem: sich selbst.

Anders als bei anderen Serienprojekten dieser Größenordnung, steckt hinter "Lezz-A-Faire" kein großer Fernsehsender und keine Produktionsfirma. "Wir sind ein bunter Haufen an passionierten Menschen mit den unterschiedlichsten Hintergründen, die alle in dieser Serie eine Vision gefunden haben", erklärt Mit-Initiatorin Stephanie Schulz gegenüber queer.de.

"Lezz-A-Faire" will als nonkonforme, künstlerische Serie mit sarkastischem Humor und "etwas strangem Flair" in ihrer Ehrlichkeit aufrütteln, so Schulz. Nicht nur wegen der homo- und bisexuellen Ausrichtung der Clique, sondern auch im schonungslosen Umgang mit Themen wie Drogen, Selbstverletzung, Gewalt, Ausgrenzung, Glaube, Sex und Identitätsfindung.

Mindestens 20.000 Euro will das ehrenamtliche Team in den kommenden sechs Wochen über Crowdfunding einsammeln, um zumindest die Drehkosten finanzieren zu können: "Wir haben fleißig Texte gelernt, einen Teaser produziert, ein Kamerateam zusammengestellt, Locations für den Dreh in und um Köln gefunden, haben geübt, gecastet, gespielt und uns in dieses Projekt verliebt, es hat sich in unser Herz geschlichen und wir wollen es endlich, endlich umsetzen."

Der Teaser ist wirklich vielversprechend: