Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2578

Riad In Saudi-Arabien sind letzte Woche über 100 Menschen bei einer angeblichen Männer-Hochzeit festgenommen worden. Nach einem Bericht des saudischen Online-Magazins "Al-Wifaq" habe die Polizei zuvor einen anonymen Hinweis auf die Veranstaltung bekommen, bei der sich die Gäste laut Polizei "weiblich" verhalten haben sollen. Während achtzig Männer wieder entlassen wurden, sollen 30 nun vor Gericht geführt werden. Homosexualität kann in dem Königsstaat mit Prügel- Gefängnis- und Todesstrafe verfolgt werden. Erst einen Tag zuvor war in der Hauptstadt Riad ein mutmaßlich schwules Paar geköpft worden, nachdem es zuvor einen Mann getötet hatte, der sie offensichtlich aufgrund ihrer Homosexualität erpressen wollte. (nb)



#1 tomAnonym
  • 21.03.2005, 16:14h
  • solange deutschland von diesen menschenverächtern sein Öl bezieht wird hierzulande sowiso geschwiegen.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Rüdiger / AschaffenburgAnonym
  • 21.03.2005, 16:28h
  • ... und obendrein werden noch Millionen als Entwicklungshilfe dahin gepumpt.

    Aber was solls?
    Wir haben doch unseren CSD ...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Lee RoyAnonym
  • 21.03.2005, 17:02h
  • Auch eine Seltsame Nation Saudi Arabien, da werden Homosexuelle gegrügelt bestraft oder geköpft, wer aber Tiere f...en darf geht wohl ungeschoren davon, na ja wie überal Schuld haben nur die Religionen
  • Antworten » | Direktlink »
#4 KritikerAnonym
  • 22.03.2005, 11:41h
  • Achso, wenn man als Schwuler erpresst wird, darf man den Erpresser umbringen.

    So kommt es in dem Artikel rüber!!!
    Einfach lächerlich.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 Georgios!Anonym
  • 22.03.2005, 12:17h
  • Also Kritiker!

    An wen hätte sich das schwule Paar denn wenden solen? Umbringen ist natürlich nicht richtig, aber weißt du ob es nicht vielleicht Notwehr war? Du weißt ja nicht wie die ganze Sache abgelaufen ist! Also bitte sachlich bleiben bei deiner Kritik!
  • Antworten » | Direktlink »
#6 PaulAnonym
  • 22.03.2005, 13:42h
  • @Kritiker:

    Im übrigen geht es in dem Artikel ja zur Hauptsache um die mehr als 100 festgenommenen Schwulen und wie mit Homosexualität prinzipiell umgegangen wird.

    Das mit dem Mord ist ja eine andere Sache, die nur noch mal erwähnt wurde und wobei man auch bedenken muss, dass keiner von uns weiß, was da tatsächlich abgelaufen ist. Bei der schwulenfeindlichen Einstellung kann man der offiziellen Darstellung nicht unbedingt Vertrauen schenken.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 DavidAnonym
  • 25.03.2005, 16:15h
  • Tja G.Bush, wie steht es denn hier mit der hochgelobten Verteidung der Menschenrechte, mit der man den Irak-Krieg rechtfertigt hat?
  • Antworten » | Direktlink »