Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=25787
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Maischberger outet Lesbe im AfD-Bundesvorstand


#171 TheDadProfil
#172 Musthave---Anonym
  • 20.03.2016, 05:45h

  • Die Madam gehört eben zu den 'Besserhomos' die schonmal aus dem gröbsten raus sind und die ihre Schäfchen im Trockenen hatt. In ihren Elitejobs wird höchstens hinter der Hand über die Lesbe getuschelt, ein Skandal ist das nach soviel Promis nicht mehr.
    Das können vielmehr die Normaljober im homophoberen Alltag erfahren ,denen sie die Position mitunterbgräbt.
  • Antworten » | Direktlink »
#173 stromboliProfil
  • 20.03.2016, 17:08hberlin
  • Antwort auf #157 von TheMum
  • "Es bedeutet NICHT, dass ich der Meinung bin "über meinem eigenen Wertemodell zu stehen", SONDERN dass ich bereit bin mein Wertemodell zu diskutieren. "
    was du hier mit deinem dauerdiskurs über die richtigkeit DEINER grundhaltung in moderater weise uns vorführst..
    userdeutungen ala mum:
    ".. pausenlos zum Affen
    "ich sage, du Lump! [smile
    "traurige Existenz!
    angstschimären ala mum:
    "greifen die irgendwann aus der Dunkelheit an

    gibts keinen moderator, der dir gemässigte sprache beibringt, oder gehts hier nach dem prinzip, immer feste mit dem küppel drauf auf den sack, es wird schon keinen falschen treffen.

    Du bist mir schon ein unikum.
    Obwohl.. beim nachdenken fällt mir da User cisHomo ein... verwandt, verschwägert, verpartnert?
    Der trat hier auch gerne als intellektuell alles wissender neandertaler auf..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #157 springen »
#174 yslmd
  • 20.03.2016, 20:30h
  • Leute, das ist doch hier bekloppt. Merkt ihr es noch? Das ist doch keine Diskussion, das ist nur noch Schlagabtausch. Was soll das?
  • Antworten » | Direktlink »
#175 xface77Anonym
  • 21.03.2016, 18:33h
  • Ihr schreibt missverständlich, finde ich:

    Ein Outing wäre es nur, wenn sich Frau Weidel nicht vorher selbst schon zu ihrer lesbischen Beziehung geäußert hätte. Und der Zeit-Artikel war nicht von der Öffentlichkeit unbememerkt: Er wurde innerhalb kurzer Zeit mehr als 500 Mal kommentiert, in sozialen Netzwerken und anderen Medien zitiert und geteilt.
  • Antworten » | Direktlink »
#176 johannes90Anonym
  • 25.03.2016, 13:05h
  • Weidel sagt, es sei egal, ob man das Rechtsinstitut für gleichgeschlechtliche Paare Ehe oder eingetragene Lebenspartnerschaft nennt. Okay, wenns egal ist, den Homosexuellen ist es nicht egal, dann können wir es doch ohne Widerstand der AfD Ehe nennen oder?^^
  • Antworten » | Direktlink »
#177 Aris BochAnonym
  • 30.03.2016, 03:53h

  • Verdammt, dass ist fast so wie wenn ein Schiit bei der DAESH schaffen gehen würde. Die Frau komplett hohl zwischen den Ohren!!
  • Antworten » | Direktlink »
#178 GuGkAnonym
  • 16.11.2016, 00:23h
  • Antwort auf #1 von Rene
  • Ja sehr dumme Frau ;) erkennt man auch an ihrer Vita, Studium beendet als Jahrgangsbeste, danach Doktor Titel und Top Karriere bei goldman Sachs.
    Aber das zählt ja nicht für Menschen, die andere nur nach den eigenen stark beschränkten Kriterien bewerten... oder eher abwerten wie es hier zu sehen ist.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#179 FcuKAnonym
  • 16.11.2016, 02:02h
  • Antwort auf #178 von GuGk
  • "Aber das zählt ja nicht für Menschen, die andere nur nach den eigenen stark beschränkten Kriterien bewerten... oder eher abwerten wie es hier zu sehen ist."

    Wie es wo zu sehen ist? Wie bei der AFD, die ihre Familienkonstellation abwertet und für nicht normal erklärt? Die Schwulen und Lesben per se für ungeignet erklärt Kinder zu erziehen?, auch wenn sie ein " Studium beendet als Jahrgangsbeste, danach Doktor Titel und Top Karriere bei goldman Sachs" vorweisen können?

    "Ja sehr dumme Frau ;)" ist jemand schlau, der sich solchen Leuten anbiedert und sich abwerten lässt?
  • Antworten » | Direktlink » | zu #178 springen »
#180 Pete NeuAnonym
  • 18.01.2017, 23:01h
  • Also ich finde es von der Maischberger unverschämt die Frau Weidel zu outen. Sowas ist unterste Schublade und sie sollte sich schämen.
    Nur weil sie gegen die AfD ist!
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel