Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 18.03.2016, 04:46h               Teilen:   |

Best-of-Album

Die größten Hits von a-ha

Die umfangreiche Doppel-CD "Time And Again: The Ultimate A-HA" ist am 18. März 2016 erschienen
Die umfangreiche Doppel-CD "Time And Again: The Ultimate A-HA" ist am 18. März 2016 erschienen

Das Best-of-Album "Time And Again: The Ultimate A-HA" enthält auch zahlreiche bisher unveröffentlichte Aufnahmen.

Nach der großen 30-Jahres-Feier des norwegischen Trios im Jahr 2015 sind a-ha derzeit auf ihrer großangelegte Tour, die am 6. März in Russland startete und sie bis zum 7. Mai durch Europa führt. Dabei werden sie im April auch einige Dates in Deutschland spielen. Pünktlich zum Start der Tour ist nun mit "Time And Again: The Ultimate a-ha" eine umfangreiche Doppel-CD mit den größten Hits der Band und einer spektakulären Auswahl von raren und bisher unveröffentlichten Aufnahmen erschienen – darunter Kygos Smash-Version des Jahrhundert-Hits "Take On Me"!

"Time And Again: The Ultimate A-HA" vollzieht die unglaubliche Reise des norwegischen Trios von den Anfängen in Oslo bis zum weltweiten Starstatus mit einer fantastischen Auswahl von Songs aus allen 10 Studioalben. Disc 1 steckt voller Highlights und Welthits, zum Beispiel dem weltweiten Nummer-1-Hit "Take On Me", dem Top-5-Hit "The Sun Always Shines On TV", dem Top-20- und Dance-Charts-Hit "Cry Wolf", dem James Bond-Thema "The Living Daylights" und vielen Fan-Favoriten wie "Crying In The Rain" und "Manhattan Skyline". Ebenfalls schon dabei: "Under The Makeup", ein Song vom aktuellen Studioalbum "Cast In Steel" (2015).

Alle bisherigen a-ha-Alben sind auf der Sammlung vertreten. Mit 16 Tracks bringt CD 2 eine ganze Reihe rarer und zum Teil unveröffentlichter Remixe ihrer Hits zusammen. Zusätzlich zu Kygos derzeitigem Clubhit "Take On Me" in seinem typischen Tropical House-Style enthält die Disc fünf weitere bisher unveröffentlichte Remixe: "The Sun Always Shines On TV" (Future Funk Squad's 'Radiant 4K' Remix), "Cry Wolf" (Jellybean Mix), "Touchy" (House Mix), "You Are The One" (Dub Mix Edit) und "Blood That Moves The Body" (Three-Time Gun Mix). Zu den weiteren außergewöhnlichen Remixes gehört u.a. "Butterfly, Butterfly" in der Steve Osborne Version aus der Compilation 25, die im Jahr 2010 erschien.

Seit 1985 veröffentlichten a-ha 10 Studioalben und verkauften weltweit mehr als 36 Millionen Tonträger. Das legendäre Video zu "Take On Me" ging als wegweisender Clip in die Geschichte des Music-Videos ein. Mit dieser großen Tournee feiern a-ha ihre Reunion auf insgesamt 30 Tourdaten im UK, Deutschland, Russland, Weißrussland, Litauen, Frankreich, Niederlande, Österreich und in der Schweiz, bevor die Tour am 7. Mai in Norwegen ihren Abschluss finden wird. (cw/pm)

Youtube | Offizieller Albumtrailer
Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
» Offizielle Website von a-ha
» Fanpage der Band auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: a-ha, time and again: the ultimate a-ha
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Die größten Hits von a-ha"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt