Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?25801

Der australische Sänger Troye Sivan machte sich auch als Schauspieler einen Namen: In "X-Men Origins: Wolverine" spielte er den jungen James Howlett (Bild: Janell Shirtcliff)

Mit seinem neuen Musikvideo "Youth" und einer Coming-out-Hilfe während eines Konzerts erobert der 20-Jährige die queeren Herzen.

Seit seinem Coming-out über ein Youtube-Video im Jahr 2013 hat sich Troye Sivan zu einem wichtigen Künstler in der LGBT-Community entwickelt. In den Songs und Videos seines Albums "Blue Neighbourhood" geht es auch um sein Schwulsein.

Durch seine Offenheit inspiriert der 20-jährige Australier viele Fans. Am 8. März hat Troye ein Mädchen aus Washington D.C. sogar richtig glücklich gemacht und sie beim Coming-out unterstützt – der Sänger ist gerade mit seinem Album "Blue Neighborhood" auf Tour.

Bisexuelle Coming-out-Botschaft von der Bühne

Das Konzert in der US-Hauptstadt ist zunächst wie jedes andere. In der kreischenden Menge voller Mädels steht Kelly, ein ganz normales Mädchen und großer Fan des Sängers, zusammen mit ihrer Mutter. Troye performt wie gewohnt auf der Bühne. Doch plötzlich nutzt er eine Pause zwischen seinen Performances, um eine Botschaft vorzulesen, die ihm Kelly vorher zugesteckt hat.

Und er trägt vor: "Wenn du das hier liest, kannst du dann bitte verkünden, dass Kelly bisexuell ist, bitte?" Das Publikum gibt Kelly für diesen Mut einen riesigen Applaus, auch die Mutter reagiert ausgesprochen positiv.

Alkohol, Sex, Zungenpiercings – und die Liebe

Musikalisch sorgt der junge Sänger ebenfalls für News. Nach seiner emotionalen "Blue Neihgbourhood"-Videotrilogie hat sich Troye Sivan mit der Single-Auskopplung "Youth" zurückgemeldet.

Darin dreht sich alles um Alkohol, Sex, Zungenpiercings und die verrückten Dinge, die man auf einer Hausparty so treibt, wenn man jung ist. Doch am Ende sind diese extremen Szenen nur eine Metapher: Troye singt darüber, sich Hals über Kopf zu verlieben und sich keine Gedanken über die Konsequenzen zu machen. Die nahezu poetischen Zeilen treffen auf verzaubernde Beats.



Besonders nett: In dem Video hat der 20-Jährige den "Make America Great Again"-Caps des unsäglichen Präsidentschaftsanwärters Donald Trump einen ganz neuen Look verliehen: "Make America Gay Again" lautet der neue Leitsatz – und damit setzt der schwule Sänger ein klares Statement: Jeder sollte seine Sexualität so leben wie er möchte.

Bleibt nur noch zu hoffen, dass es diese Cappies bald auch zu kaufen gibt! (cw)

Youtube | Musikvideo zur Single "Youth"
Tourdaten Troye Sivan

05.05.2015 – München, Backstage Werk
07.05.2015 – Wien, Ottakringer Brauerei
09.05.2015 – Köln, Live Music Hall
13.05.2015 – Hamburg, Docks
15.05.2015 – Berlin, Huxleys


#1 hugo1970Profil
  • 19.03.2016, 09:41hPyrbaum
  • Es ist schön und doch nicht so hoffnungslos, wie manchmal die welt ausschaut, dank sollcher Menschen wie Troye Sivan.
    Auch ein Dankeschön an die queer.de Redaktion, die nicht nur negative Nachrichten veröffentlicht und so zeigt, das die menschenverachter, es doch nicht so leicht haben, der Gesellschaft ihren Willen aufzuzwingen!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ReinhardProfil