Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 25.04.2016, 21:33h           10      Teilen:   |

Ein mutmaßlicher Täter festgenommen

Gifhorn: Mann von mehreren Männern vergewaltigt

Artikelbild
Die Staatsanwaltschaft Hildesheim ermittelt wegen gemeinschaftlicher Vergewaltigung

In der niedersächsichen Stadt Gifhorn wurde ein Mann offenbar von "drei bis vier" anderen Männern in ein Gebüsch gezerrt und dort zu sexuellen Handlungen gezwungen. Dies berichtete am Montag die "Aller Zeitung".

Nach Angaben der zuständigen Staatsanwaltschaft in Hildesheim ereignete sich die gemeinschaftliche Vergewaltigung bereits in der Nacht vom 8. auf den 9. April in einem kleinen Waldstück in der Nähe der Gifhorner Bergstraße. Im Polizeibericht wurde die Tat nicht erwähnt.

Gegenüber dem Lokalblatt konnte die Erste Staatsanwältin Christina Pannek einen Ermittlungserfolg vermelden: "Einer der Täter wurde von dem Opfer identifiziert." Der 29-Jährige sei festgenommen worden und sitze bereits in Untersuchungshaft. Zur weiteren Identität von Opfer und Tätern machte Pannek mit Verweis auf die laufenden Ermittlungen keine Angaben. (cw)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 10 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 414                  
Service: | pdf | mailen
Tags: gifhorn, vergewaltigung, sexuelle nötigung
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Gifhorn: Mann von mehreren Männern vergewaltigt"


 10 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
25.04.2016
22:22:25
Via Handy


(+15, 15 Votes)

Von derHebie
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Vergewaltiger sind Arschlöcher!!!!
Alle und überall!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
25.04.2016
22:38:02


(-4, 6 Votes)
 
#3
26.04.2016
00:04:00


(+10, 10 Votes)

Von Robin


Ich hoffe, dass auch noch die restlichen Täter gefasst werden und dass sie für ihr grausames Verbrechen eine möglichst harte Strafe bekommen...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
26.04.2016
14:18:30


(-7, 17 Votes)

Von GeorgG


Ich bin gespannt, um welche Gruppe von Tätern es sich dabei handelt.
Hat schon mal jemand gehört, dass eine Gruppe von 4 deutschen Männern einen anderen Mann vergewaltigt hat? Ich nicht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
26.04.2016
14:35:37
Via Handy


(+8, 16 Votes)

Von Idiotenkommentator
Antwort zu Kommentar #4 von GeorgG


Da ist aber einer schon total gierig drauf, die Empörungsmaschinerie anzuwerfen. Schon den Text vorbreitet für den Fall, dass es zutrifft, auf was du spekulierst?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
26.04.2016
16:28:06
Via Handy


(+3, 7 Votes)

Von Babsjo


Bedauerlicher Einzelfall. Einer von Hunderten jeden Monat.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
26.04.2016
16:50:31


(0, 6 Votes)

Von ollinaie
Aus Seligenstadt (Hessen)
Mitglied seit 23.08.2012
Antwort zu Kommentar #4 von GeorgG


Hat schon mal jemand gehört ...? Ich nicht.

Link zu www.kind.com


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
27.04.2016
00:54:50


(+2, 12 Votes)

Von Miguel53de
Aus Wuppertal (Nordrhein-Westfalen)
Mitglied seit 23.07.2012
Antwort zu Kommentar #4 von GeorgG


Ich habe oft von A...loechern gehoert. Nicht zuletzt unter Deutschen. Es soll sogar welche geben, die hier kommentieren. Zuerst konnte ich das gar nicht glauben. Doch im Laufe der Zeit wurde ich eines schlechteren belehrt.

Nun bin ich gespannt, welchen boesen Unsinn sie demnaechst wieder rausko..en. Beispiele gibt es ja schon wieder.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
27.04.2016
16:32:33


(+5, 7 Votes)

Von Homonklin44
Aus Tauroa Point (Schleswig-Holstein)
Mitglied seit 08.07.2014
Antwort zu Kommentar #4 von GeorgG


Bisher nicht, aber wer weiß? Die deutsche Staatsbürgerschaft enthält keine Immunität gegen Gewalt oder widerlich respektloses Verhalten, noch gegen kriminelle Energie.

Vergewaltiger sind Arschlöcher. Da ist doch die Hypothese über mögliche Nationalitäten schietegal.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
05.12.2016
19:41:55


(+1, 1 Vote)

Von Holle


Verurteilt wurde nur der Haupttäter aus Algerien, der seine Komplizen nicht verraten will. Er hat 5 Jahre bekommen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Ort: Gifhorn


 BOULEVARD - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

 BOULEVARD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Bayern: Nur "Toleranz", aber keine "Akzeptanz" von LGBTI Clubkid verliebt sich in russischen Stricher Tom Ford: Jeder Mann sollte mal passiven Analverkehr haben Malta verbietet Homo-"Heilung"
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt