Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?26048

Auch auf amerikanischen Bildschirmen läuft der 61. Eurovision Song Contest live

Zum ersten Mal wird das Finale des Eurovision Song Contest in diesem Jahr in den USA live übertragen.

Wie die Europäische Rundfunkunion (EBU) am Montag mitteilte, hat sich der schwul-lesbische Sender Logo sich die Fernsehrechte am 61. Grand Prix gesichert. Das Finale wird am 14. Mai um zwölf Uhr mittags (Westküste) bzw. um 15 Uhr (Ostküste) auf dem privaten Kabel- und Satellitenkanal zu sehen sein, der von mehr als 50 Millionen Haushalten in den Vereinigten Staaten empfangen werden kann. Außerdem soll die Sendung über die Website des Senders und die mobile App gestreamt werden.

ESC-Generaldirektor Jan Ola Sand erklärte, dass mit dem neuen TV-Partner der Eurovision Song Contest jetzt ein "wahrhaft weltweites Phänomen" sei. Die Sendung wird damit von Fernsehstationen in großen Teilen Europas, Australiens, Asiens und Nordamerikas ausgestrahlt – zuvor wurde bereits bekannt, dass der chinesische Privatsender Hunan TV, der den Contest in den letzten Jahren zeitversetzt zeigte, ihn in diesem Jahr live übertragen wird. Logo und Hunan TV sind nicht Mitglied der EBU, bekommen also keine Berechtigung, an dem Wettbewerb auch teilzunehmen.

Logo ist seit 2005 auf Sendung und gehört zum Konzern Viacom Media Networks, das auch die Sender MTV, Comedy Central und Nickelodeon betreibt. Die bislang erfolgreichste Logo-Sendung ist die Reality-Show "RuPaul's Drag Race", die seit 2009 ausgestrahlt wird. Derzeit wird die achte Staffel des Drag-Queen-Wettbewerbs gezeigt.

Direktlink | Auch ein Promo-Video hat Logo schon erstellt

Obama sprach bei Deutschlandbesuch ESC an

TV-Sender in den USA hatten in den letzten Jahrzehnten den Song Contest nur gelegentlich zeitversetzt übertragen. Gerade viele schwule Fans verfolgten das Spektakel dennoch über Streams und Youtube oder früher Videokassetten.

Der Sieg von Conchita Wurst 2014 hatte zugleich auch in der amerikanischen Öffentlichkeit ein größeres Bewusstsein für den Wettbewerb geweckt – selbst US-Präsident Barack Obama sprach ihn in der letzten Woche in einer Rede bei seinem Hannover-Besuch an: "Sie können vielleicht diskutieren, welche Fußballclubs besser sind oder für verschiedene Eurovisions-Sänger stimmen. Aber diese Leistung, die Europa erbracht hat: Über 500 Millionen Menschen, die 24 Sprachen sprechen in 28 Ländern, davon 19 mit einer gemeinsamen Währung in einer Europäischen Union – das ist einer der größten politischen und wirtschaftlichen Leistungen aller Zeiten." (dk)



#1 hugo1970Profil
  • 02.05.2016, 21:16hPyrbaum
  • "Über 500 Millionen Menschen, die 24 Sprachen sprechen in 28 Ländern, davon 19 mit einer gemeinsamen Währung in einer Europäischen Union das ist einer der größten politischen und wirtschaftlichen Leistungen aller Zeiten." (dk)

    Da hat er recht, aber, leider, wieviele Millionen dieser menschen wünschen sich keine EU?
  • Antworten » | Direktlink »