Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=26051
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Ted Cruz erklärt Transsexuelle zu Kinderschändern


#1 Katrina_ReichertProfil
  • 02.05.2016, 17:26hDüsseldorf
  • DER Klassiker unter den Lügen, mit denen Transmenschen weltweit gezielt verleumdet werden.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Janana
  • 02.05.2016, 19:52h
  • Antwort auf #1 von Katrina_Reichert
  • Ja, die können das noch so oft behaupten wie sie wollen, die Statistiken sprechen eine andere Sprache. Nirgendwo ist auch nur einziger Fall ansatzweise bekannt (und hier haben Vertreter der Polizei sogar ihre Akten auf den Kopf gestellt und gesucht).

    Lügen zu verbreiten, um am rechten Rand nach Wählern zu suchen... alte Taktik.

    In den USA werden sie sich am Ende selbst ins Knie schießen. Denn je mehr darüber geredet wird, desto mehr Wahrheiten sickern bei der Bevölkerungein und desto wahrscheinlicher wird es, dass in ein paar Monaten um so mehr Grundsatzentscheidungen beim obersten Gericht anfallen werden.

    Immerhin gibt es in den USA einen Diskurs - in Deutschland läuft zunehmend das genaue Gegenteil. Man weiß nichts, man redet über nichts...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »
#3 LucaAnonym
  • 02.05.2016, 20:22h

  • Bei solchen Leuten frage ich mich immer, ob die diesen Schwachsinn selbst glauben oder ob die das nur sagen, weil sie wissen, wie dumm ihre Anhänger sind.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Roman BolligerAnonym
  • 02.05.2016, 20:31h
  • Cruz verkörpert und lebt die absolut berechnende und deshalb bodenlose Bosheit (Trump ist lediglich ein Clown). Ob wirklich noch geistige Minderbemitteltheit dazukommt? Ich kann nicht glauben, dass er seine idiotische Behauptung für die Wirklichkeit hält. Und falls das so wäre: Dann haben wir es bei Cruz mit einem psychisch gestörten, absolut rücksichtslosen und gemeingefährlichen Idioten zu tun.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 hugo1970Profil
  • 02.05.2016, 21:32hPyrbaum
  • "Er hofft jedoch darauf,"

    Wetten?, das die Parteien schon längst wissen/geeinigt haben, wer Kandidat ist?
  • Antworten » | Direktlink »
#6 hugo1970Profil
#7 SofiaBerlinProfil
  • 02.05.2016, 21:40hBerlin
  • Ich bin eine stolze transsexuelle Frau und wurde in der Vergangenheit unzählige male von Klomännern sogar auf der Frauentoilette sexuell belästigt. Studien zeigen, dass transsexuelle Menschen einem viel höheren Risiko sexueller Belästigung ausgesetzt sind als Cisgender-Menschen. ich würde diesem Ted Cruz das ins gesicht sagen und ihm für seine dreckigen Lügen zur rede stellen.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 finkAnonym
  • 02.05.2016, 21:46h
  • Antwort auf #3 von Luca
  • "Bei solchen Leuten frage ich mich immer, ob die diesen Schwachsinn selbst glauben oder ob die das nur sagen, weil sie wissen, wie dumm ihre Anhänger sind."

    Diese Frage stelle ich mir auch immer wieder. Inzwischen glaube ich an eine dritte Möglichkeit: Realität oder Logik spielen in manchen Köpfen überhaupt keine Rolle mehr. Das einzig gültige Kriterium ist, ob es Stimmen bringt. Dann wird es dahergeplappert und selbst geglaubt. Da ist keine Unterscheidung mehr zwischen Privatmeinung und politischer Rolle (die einander vielleicht widersprechen könnten). Da ist die Fassade vollständig zur Person geworden. Das würde dann auch das auffällige Fehlen von jeglichem Mitgefühl und Verantwortungsgefühl erklären. Welches nun die gruseligste Option ist, weiß ich nicht mal.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #3 springen »
#9 daskleineichbinichAnonym
  • 02.05.2016, 23:51h

  • Liebe queer.de Redaktion: "[...]um den transsexuellen Reality-Star Caitlyn Jenner, der in einem der[...]" falsches Pronomen... wirklich? Auf einer LGBT Seite? :(
  • Antworten » | Direktlink »
  • Anm. d. Red.: Es ist das korrekte Pronomen zu "Star", in der Beschreibung zum Video und früheren Artikeln haben wir Jenner zudem als "sie" bezeichnet. Wir haben jetzt aber den Begriff "Star" ausgewechselt, um Missverständnissen vorzubeugen.
#10 daskleineichbinichAnonym
#11 ollinaieProfil
  • 03.05.2016, 06:10hSeligenstadt
  • "Es ergibt keinen Sinn wenn erwachsene Männer..."

    Da hat er völlig recht! Männer stellen eine ständige große Gefahr für Frauen und kinder dar!! Man muß sie fernhalten!!!

    Am besten konsequent verbieten!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#12 agneta
  • 03.05.2016, 15:12h
  • Dieser Cruz ist doch selbst ein Transmensch, da er kein geborener Amerikaner ist. Nur geborene Amerikaner sollten amerikanische Toiletten benutzen dürfen!
  • Antworten » | Direktlink »
#13 Svetlana LAnonym
  • 03.05.2016, 20:40h
  • Wie armselig und minderwertig muss dieser Mensch sich fühlen, wenn er auf diese menschenverachtende Art und Weise auf Stimmenfang gehen muss ... und ihm trotzdem die Felle wegschwimmen.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 Svetlana LAnonym
#15 Homonklin44Profil
  • 05.05.2016, 10:42hTauroa Point
  • "Ted Cruz erklärt Transsexuelle zu Kinderschändern..."

    Ich dachte erst, ich lese nicht richtig. Oder bin noch nicht ganz im Wachzustand, im falschen Universum oder so.

    Der Typ ist ein genuines ARSCHLOCH! You = asshole, Mr. Cruz! Yüah!
    Eigentlich sollte man dem das an die Stirn tätowieren!

    Na gut, wenn er aufgegeben hat, dann kann er sich ja in seine politisch fragwürdige Schmoll-Höhle verkriechen, und an seiner Toilette *für Transmenschen verboten* hin kritzeln.

    Die Verunglimpfung von Trans*-Personen als auch anderen wird leider von vielen der gerne religiotisch verbimmelten *-phoben aufgeschnappt und weiter gegeben.
    Wir kennen das gleiche Problem hier mit den Lügen und Diskriminier-Falschinfos der religiotisch bis rechts-Lackaffen-orientierten Szene.

    Man soll Leuten ja nichts Böses an den Hals wünschen, aber wenn man ungläubig ist, kann man das!
    Ein ausgedehntes Struma würde schon reichen...
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel