Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 11.05.2016, 09:46h               Teilen:   |

"Restless"

Experimentierfreudiger denn je: Elaiza

Das neue Album "Restless" von Elaiza ist am 6. Mai 2016 erschienen
Das neue Album "Restless" von Elaiza ist am 6. Mai 2016 erschienen

Die Berliner Frauenband hat ihr zweites Album "Restless" veröffentlicht.

Das Berliner Frauentrio Elaiza hat nun ihr mit Spannung erwartetes zweites Album "Restless" veröffentlicht. Damit beweisen sie, dass das zweite Album durchaus ein Quantensprung sein kann. Elaiza ist es gelungen sich treu zu bleiben bzw. das, wofür sie von nicht wenigen geliebt werden, beizubehalten und trotzdem einen großen Schritt nach vorn zu machen. In Sachen Songwriting und Lyrics verblüffen die Drei durch eine beachtliche Reife und sind zudem in der Umsetzung mutiger und experimentierfreudiger denn je. Jeder Ton macht deutlich, dass hier eine echte Band am Start ist, die durch unzählige Konzerte zusammengeschweißt wurde und die merklich bei sich angekommen ist.

Ungekünstelt und authentisch zelebrieren Elaiza ihren ganz eigenen Sound und überraschen mit originellen Details, etwa wenn der Kontrabass zum Percussion Instrument umgewandelt wird oder wenn Akkordina und Glockenspiel zum Einsatz kommen. Hierbei profitieren die drei Energiebündel nach wie vor von ihrer hohen Musikalität und ihrem handwerklichen Können. Das neue Album klingt im Vergleich zum Debüt "Gallery" runder, vielseitiger und deutlich moderner.

Fortsetzung nach Anzeige


Komplette Gefühlspalette zwischen Melancholie und Euphorie

Elaiza erzählen in ihren neuen Liedern von dieser Zeit mit allen Höhen und Tiefen und decken damit die komplette Gefühlspalette zwischen Melancholie und Euphorie ab. Die erste Single "Hurricane" beschreibt das aufbrausende Gefühl, die Welt im Sturm zu nehmen und im Hier und Jetzt zu leben und überrascht dabei mit einer ganz neuen Klangwelt. "Summer Somewhere" handelt von Sehnsucht, von Orten, an denen man sich wohlfühlt. "Our Parade" davon, dass man auch mal verschiedener Meinung sein kann. "Workaholic" gewinnt dem Thema Reizüberflutung positives ab, wohingegen der Titelsong "Restless" von den Schattenseiten des "ständig in Bewegung seins" handelt.

Gemeinsam entfalten die stets biografischen Songs eine mitreißende Wirkung, bestechen durch unwiderstehliche Hooklines und heben die Band auf ein neues musikalisches Level. Hierbei verlangen die Lieder allesamt nach einer würdigen Liveumsetzung, zu der es noch in diesem Jahr kommen wird: Ab Herbst sind die drei charismatischen Musikerinnen wieder auf Tournee. Die emotionale Reise geht weiter! (cw/pm)

Youtube | Offizieller Albumplayer zu "Restless"
  Tourdaten
01.10.2016 – Leipzig, Moritzbastei
02.10.2016 – Berlin, Heimathafen Neukölln
06.10.2016 – Neunkirchen, Gebläsehalle
07.10.2016 – Nürnberg, LUX
08.10.2016 – Reichenbach, Neuberinhaus
03.11.2016 – Stuttgart, clubCann
04.11.2016 – Bad Homburg, Speicher im Kulturbahnhof
06.11.2016 – Mannheim, Capitol
10.11.2016 – Leer, Zollhaus
11.11.2016 – Hamburg, Nochtspeicher
18.11.2016 – Magdeburg, Moritzhof
Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
» Offizielle Website von Elaiza
» Fanpage auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: elaiza, restless
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Experimentierfreudiger denn je: Elaiza"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert Holpriger Start für Stefan Evers als Generalsekretär der Berliner CDU Kein sicherer Listenplatz: NRW-Grüne strafen Volker Beck ab
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt