Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 12.05.2016, 04:12h               Teilen:   |

Resaid

Hommage an die goldene Ära der Boy- und Girlgroups

Das neue Album "Boys & Girls" von Resaid ist am 6. Mai 2016 erschienen
Das neue Album "Boys & Girls" von Resaid ist am 6. Mai 2016 erschienen

Das neue Album ""Boys & Girls" von Resaid weckt Erinnerungen an eine fantastische Zeit.

Manchmal muss es eben einfach etwas Vertrautes sein. Erinnerungen an eine fantastische Zeit, mit den Lieblingssongs von damals. Musik, die nicht einfach die Zeit zurückdreht, sondern das Gefühl ins Jetzt bringt. Das ist Resaid. Bereits "Acoustic Adventures", das erste Album der Reihe, die akustische Interpretationen von großen Hits präsentiert, enterte auf Anhieb die Top 15 der deutschen Albumcharts und knackte in den digitalen Hitlisten von iTunes und Amazon sogar die Top 5. Ein eindeutiger Beweis dafür, dass Resaid goldrichtig liegt und nach einer Fortsetzung verlangt. Mit "Boys & Girls" erscheint jetzt die beste Idee, die man dazu haben kann: 2016 widmet sich das Projekt, bei dem ganz bewusst die Songs und nicht die Sänger im Mittelpunkt stehen, den unvergesslichen Songs der größten Boy- und Girlbands unserer Zeit.

Zu mindestens einem, wenn nicht allen diesen Liedern haben wir garantiert alle eine Beziehung: Ob "Overload" von den Sugababes, TLCs "Waterfalls", "Say You'll Be There" von den Spice Girls oder natürlich das legendäre "Back For Good" von Take That – genauso klangen die 90er! Dazu hat Sängerin Charly (26) schon getanzt und selbst wenn man, wie ihre Resaid-Kollegin Alyssa (23), noch ein bisschen jünger ist: Diese Bands hatten Melodien im Gepäck, die zeitlos sind. Exakt zwanzig Jahre nach dem Release des Debütalbums der Backstreet Boys, die mit "Quit Playing Games" und "I Want It That Way" mit gleich zwei Hits vertreten sind, kommt mit "Boys & Girls" nun die überfällige Hommage an die goldene Ära der Supergroups.

Fortsetzung nach Anzeige


Übersetzung von Gefühl und Zeitgeist in die Moderne

Die erste Single "Push The Button", im Original von den Sugababes, steht für das, was die Resaid-Reihe so besonders macht: einfühlsame Produktionen und die Übersetzung von Gefühl und Zeitgeist in die Moderne.

Jan Löchel (u.a. Söhne Mannheims, Christina Stürmer), Peter Keller (u.a. A-ha, Laith Al-Deen) und Philip Schweidler (u.a. Seven, Carolin Chevin) haben es fertiggebracht, den Sound der Erfolgsgeschichte von Resaid weiterzuführen und gleichzeitig das Geheimnis dieser Welthits ins Rampenlicht zu stellen: perfekte Kompositionen. Aus purer Liebe zur Musik macht Resaid auf "Boys & Girls" jetzt erneut die Songs zum Star. (cw/pm)

Youtube | Resaid mit "I Want It That Way"
Links zum Thema:
» Das Album bei Amazon bestellen
» Offizielle Website von Resaid
» Fanpage auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: resaid, boys & girls
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Hommage an die goldene Ära der Boy- und Girlgroups"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Sex im Auto: Jeder Zweite hat's getan Bad Säckingen: Interkulturelle Woche zensiert schwulen Film Linke NRW fordert: Schulden machen für LGBTI-Akzeptanz US-Politiker wirbt mit Dragqueens
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt