Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=26120
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Uni Köln: Prüde Studierendenvertretung sagt Analsex-Workshop ab


#8 stromboliProfil
  • 13.05.2016, 20:08hberlin
  • Antwort auf #1 von Laurent
  • wieso sollten nichtarschficker sich belästigt fühlen..?
    war doch als seminar für tätige und interessierte, sowie in sexualpädagogik auszubildende gedacht...

    ursus #4 führt es schon an: das mit dem ficken ist erst mal vorbei, der beratungsresistente ficker hat pause; angesagt sind wieder die akademischen töne.. medizinisch belegbar in hochschulreifer sprache dargeboten,uns als soziologisch-psychologisch abgleichbares darstellend. Statt derbes , dass womöglich das heteronormierte gemüt irritieren oder gar belästigen könnte.
    So politisch korrekt der bogen zur belästigungthese geschlossen wäre, weil diese nunmehr unaussprechliche form der ausübung, auch eine ureigens männliche ist.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #1 springen »

» zurück zum Artikel