Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?26133



Zum siebten Geburtstag des Nollendorfblogs ziehen sieben Gastautoren Bilanz zu sieben Jahren Homobewegung.

Von Micha Schulze

Heute schreibe ich als queer.de-Geschäftsführer mal fremd im sehr geschätzten Nollendorfblog, das mit der Aktion "7Tage7Blogger" diese Woche seinen siebten Geburtstag mit Gastautoren feiert.

"Anlässlich des Siebenjährigen dieses Blogs schreibt eine Woche lang jeden Tag ein anderer schwuler Blogger über die letzten sieben Jahre", beschreibt Blogchef Johannes Kram sein spannendes Experiment. "Was bedeuten sie für die homosexuelle Emanzipationsbewegung, was für das schwule Leben in Deutschland? Was hat sich verändert, wo standen wir damals, wo stehen wir heute?"

Die bisherigen Beiträge von Marcel Dams, Rainer Hörmann, dem – wie immer sehr genialen – "zaunfinken", Hans Hütt, Alexander von Beyme und mir kommen zu sehr unterschiedlichen Ergebnissen. Nicht nur wegen des politischen Standpunkts und des Alters des jeweiligen Autoren.

Die gelungene Bilanz-Debatte des Nollendorfblogs, die Steven Milverton am Dienstag abschließen wird, gehört unbedingt weitergeführt. Gerne auf queer.de. Vielleicht mit einem größeren Zeithorizont und erweitert um alle Spektren des Regenbogens, deren "Erfolge" sehr ungleich verteilt sind. Um in der Zukunft mehr für LGBT in Deutschland zu erreichen, können wir viel aus der Vergangenheit lernen!

In meinem Text fürs Nollendorfblog hatte sich Johannes Kram übrigens jedwede Lobhudelei verboten, aber wenigstens hier darf ich ja vielleicht noch mal erwähnen, wie sehr ich ihn dafür bewundere, dass er zum uralten Thema der Homophobie noch immer Neues, so Kluges, wirklich Wichtiges und Überraschendes zu sagen hat.

Ich drücke ihm die Daumen für den Grimme Online Award und freue mich auf die nächsten sieben Jahre! (mize)



#1 hugo1970Profil
  • 16.05.2016, 20:32hPyrbaum
  • "Die gelungene Bilanz-Debatte des Nollendorfblogs, die Steven Milverton am Dienstag abschließen wird, gehört unbedingt weitergeführt. Gerne auf queer.de. Vielleicht mit einem größeren Zeithorizont und erweitert um alle Spektren des Regenbogens, deren "Erfolge" sehr ungleich verteilt sind."

    Ich bitte drum!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »