Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 31.05.2016, 06:39h           2      Teilen:   |

Regenbogen-Vorhersage

Eine App für legale Homo-"Propaganda" in Russland



Aus Protest gegen das russische Gesetz gegen Homo-"Propaganda" hatte sich der Aktivist Pjotr Pawlenski 2013 mit seinem Hodensack auf den Roten Platz genagelt.

"Es geht auch poetischer und weniger gefährlich", belehrt ihn nun Cecilia Hendrikx von der niederländischen Künstlergruppe Pink Pony Express. Die hat über Crowdfunding die subversive Wetter-App "Raduga" entwickelt, die Regenbogen (nicht nur) in Russland vorhersagen kann. Ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich der Himmel in der Nähe bunt einfärbt, gibt's auf dem Handy einen Alarm.

Pink Pony Express will mit der App erreichen, dass mehr Regenbogen in Russland fotografiert und in den Sozialen Netzwerken gepostet werden – um so dem Regenbogenfahnen-Verbot auf der Straße ein Schnippchen zu schlagen und legal für LGBT-Rechte Flagge zu zeigen.

Eine wirklich nette Idee!

"Raduga" gibt es zum kostenlosen Download für iPhone/iPad sowie für Android. (mize)

(Regenbogen-Foto oben: flickr / Tony Hisgett / cc by 2.0)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 2 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 106                  
Service: | pdf | mailen
Tags: raduga, homopropaganda, regenbogen, wetter-app, pink pony express
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Eine App für legale Homo-"Propaganda" in Russland"


 2 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
31.05.2016
13:49:13


(+4, 4 Votes)

Von Heiner


Das zeigt nur wieder mal, wie hirnverbrannt und durchgeknallt diese russischen Gesetze sind.

Oder wollen die jetzt auch Regenbogen am Himmel verbieten?!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
31.05.2016
22:03:13
Via Handy


(+4, 4 Votes)

Von Lawrence


Tolle Idee

den Regenbogen hab ich übrigens schon als Kind geliebt, denn er vereint alle uns sichtbaren Farben in einem Streifen - ich liebe Farben und er zeigt deshalb wunderschön die Buntheit unserer Welt - Da wusste ich noch lange nichts davon dass es Queere Menschen gibt, dass der Regenbogen das Zeichen der LGBT-BEWEGUNG ist und noch lange nicht, dass ich selbst schwul bin.

Der Regenbogen war auch schon den Menschen früherer Kulturen etwas besonderes, etwas Heiliges.

So weit ich mich erinnern kann, heisst es in der Bibel: "ich setze meinen Bogen in die Wolken. So lange die Erde besteht will ich sie nicht mehr verderben (vernichten) wegen der Bosheit der Menschen." Dies steht nach dem Bericht über die grosse Flut, durch die Gott alles Leben auf der Erde vernichten wollte. (Ehrlich gesagt hab ich nicht so recht verstanden warum der Gott der Bibel seine eigenen Geschöpfe wieder vernichten wollte weil sie "böse" waren. Die Vernichtungsabsicht hab ich eher als richtig böse empfunden und ist sicher auch nur eine menschliche Erklärung - Gott wurde halt so dargestellt wie "ihn" sich die Menschen vorgestellt haben.) Die Zerstörungsgewalt der Flut wird dann abgelöst durch den Bogen der Himmel und Erde verbindet und nur entstehen kann wenn die beiden wichtigsten Elemente die das Leben auf der Erde erst ermöglichen im gleichen Moment aufeinandertreffen: das Licht der Sonne und das Regenwasser. Man könnte sagen die Wut und der Hass werden abgelöst durch die Bejahung des Lebens indem seine Quellen zusammentreffen und es zeigen kann wie schön und vielfältig und stärker als jede Gewalt es ist. Da könnte man auch hineininterpretieren: Die Vielfalt der Welt und der Menschen darf sein. Nur für die Fundamentalisten jedweder Couleur ist Hass und Einseitigkeit etwas "gutes" eine vielfältige Welt ist für sie dekadent und dem Untergang geweiht. Jedoch ist die Welt bunt - das ist ihre eigentliche Wesensart. Und dafür steht der Regenbogen. Deshalb ist er ein Geschenk an alle Menschen und besonderes Zeichen der LGBT-BEWEGUNG.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
About a Trans-Boy Wahlniederlage für Homo-Hasser Yahya Jammeh Studie: Genitaloperationen an intergeschlechtlichen Kindern weit verbreitet Chef der "Schwedendemokraten" muss aus Homo-Club fliehen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt