Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?26281

"Sandra – The Very Best Of"

Per Online-Voting zum Best-Of-Album: Sandra

  • 5. Juni 2016, 08:57h, noch kein Kommentar

Das Best-of-Album "The Very Best of Sandra" ist am 3. Juni 2016 erschienen

Ein neues Album vereint die besten Hits der "Maria Magdalena"-Sängerin aus gut 30 Jahren.

"Maria Magdalena" hieß ihr erster Hit, mit dem sie den Durchbruch zum internationalen Star schaffte. Mit diesem Song landete sie in 21 Ländern auf Anhieb auf Platz 1 der Charts. Die Rede ist von Sandra, der Ikone des 80er-Jahre-Pop mit dem Markenzeichen "Made in Germany". Obgleich die meisten ihren Namen mit eben jenem Hit verbinden, kann Sandra auf eine doch eindrucksvolle musikalische Karriere zurückblicken.

Heute, gut 30 Jahre nach dem weltweiten Erfolg mit Maria Magdalena, blicken wir zurück auf ihren musikalischen Weg mit einer Zusammenstellung ihrer 30 beliebtesten Hits bis heute. Das Besondere an der Veröffentlichung ist, dass Sandra ihre Fans bei der Entstehung des Albums einbezieht. So rief sie per Online-Voting weltweit jeden Fan auf, für seine Lieblingssongs abzustimmen. Anschließend entschied das Ranking. Unter den Teilnehmern wurden drei Sandra-Drucke auf Leinwand mit handsignierter Widmung verlost.

"Sandra – The Very Best Of" erscheint als Standard-Edition mit zwei CDs und als Deluxe Edition mit beiden CDs und einer DVD. Auf dem Doppelalbum werden die 30 beliebtesten Songs der Fans kompiliert, unter denen neben Maria Magdalena sicherlich weitere Hits wie "Everlasting Love", "In The Heat Of The Night" oder "Heaven Can Wait" zu finden sein werden. Alle Songs wurden digital remastered, zudem gibt es einen Bonustrack. Die Deluxe Edition im Digipak beinhaltet zusätzlich eine DVD mit der kompletten Videokollektion der 26 offiziellen Videoclips – von damals bis heute.

Beiden Versionen liegt ein 16-seitiges Booklet bei, das Momentaufnahmen ihres musikalischen Werdeganges wie auch private Fotografien zeigt. (cw/pm)

Youtube | Sandra 1985 mit "Maria Magdalena"