Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2632

Das schwule Online-Dating lauert voller Gefahren. Ein neuer Ratgeber macht Dich fit für gayromeo & Co.

Von Christian Scheuß & Micha Schulze
(Herausgeber des Buches "Gay Online Dating”)


Die Unterhaltung fängt viel versprechend an. Die Stats passen zum eigenen Beuteraster, der Typ wohnt, so sagt er, gleich um die Ecke. Dem Date steht eigentlich fast nichts mehr im Wege. Fast. Denn hinter dem Profil der Begierde kann immer noch jemand anderes stecken. So genannte Faker, die vorgeben, jemand anderes zu sein, gibt es im Netz recht oft. Sie führen dich an der Nase herum, weil es ihnen Spaß macht oder weil es ihnen an Selbstbewusstsein fehlt. Manchmal führen sie sogar Böses im Schilde.

Torsten (25) aus Köln (Name geändert) ist ein Liebhaber von getragenen Socken. In einem geschlossenen Chat-Raum im Internet suchte er Nachschub – und schien auch schnell Erfolg zu haben. Ein paar Schüler, alle um die 16 Jahre, hatten sich aus Langeweile in den Chat eingeklinkt, gaben sich als potentielle Interessenten aus, die ihre alten Strümpfe gegen Bares herausrücken wollen. Nachdem die Handynummern ausgetauscht waren, verabredete man sich auf dem Kriegerplatz im Stadtteil Longerich. Dort wartete die sechsköpfige Bande bereits mit Baseballschlägern auf Torsten. Gegen drei von ihnen ermittelt nun die Kripo Köln wegen gefährlicher Körperverletzung.

Absoluten Schutz vor bösen Überraschungen gibt es beim Online-Dating nicht, das ist ein Nachteil der schnellen anonymen Kommunikation. Du hast aber immer ein paar Möglichkeiten, dich davon zu überzeugen, dass derjenige, mit dem du chattest, auch wirklich existiert bzw. es tatsächlich ernst meint. Bei folgenden Situationen solltest du vorsichtig sein:

Der Mann ohne Bild

"Haste ein Pic?" - "Leider nein, mein Scanner ist kaputt." - "Digikamera oder Webcam auch nicht?" – "Leider, nein!" Könnte sein, dass du es hier mit jemandem zu tun hast, der schlicht Schiss hat, sich zu zeigen, weil er ungeoutet ist oder dreißig Kilo mehr wiegt, als im Profil angegeben. In einer Zeit, in der einem die Digitalkameras hinterher geworfen werden, taugt jedoch die Ausrede, kein Bild von sich zu haben, kaum noch. Verabrede dich mit solchen Leuten allenfalls an öffentlichen Orten wie einem Café oder in der Sauna!

Das Super-Model

Das Bild kommt an, der Typ darauf ist super gut ausgeleuchtet, wunderschön drapiert, also kein üblicher Schnappschuss. Komisch nur, dass die Steckdose im Hintergrund so ganz anders aussieht als die in Deutschland. Aktfotos, irgendwo aus dem Netz gefischt, werden gern von Fakern genutzt. Wenn die Aufnahme zu glatt aussieht, frag ruhig freundlich kritisch nach oder lasse dir weitere Bilder schicken. Wer ein ernsthaftes Interesse an einem Treffen hat, wird es auch plausibel erklären können, wenn er womöglich tatsächlich ein Foto-Shooting bei einem Profi hatte.

Das kaputte Handy

"Bevor ich zu dir komme, lass uns noch mal kurz telefonieren." - "Mein Handy ist kaputt." Achtung: Wer sich dem einfachsten Kommunikationsmittel entzieht, mit dem man die Identität des Gegenüber überprüfen kann, der hat andere Absichten, als sich mit dir zu treffen!

Der Typ ohne Namen

"Komm zur Hausnummer 69, und warte vor der Haustür. Ich schaue nach, und wenn du angekommen bist, mache ich dir auf." Wenn du darauf eingehst, ohne eine Handynummer oder einen Namen von deinem Date zu haben, kann es sein, dass du doof vor dieser Haustür stehst – und irgendwo hinter den Gardinen lacht sich einer tot!

Der Neue ohne Freunde

Sein Foto ist unglaublich süß, und sein Profil haben erst 40 User besucht. Gerade hinter vermeintlichem Online-Frischfleisch verbergen sich gerne Faker, die aus Jux und Dollerei einen virtuellen Cruiser erfunden haben. Sei deshalb bei neuen Profilen immer besonders vorsichtig! Achte auch auf den "Bekanntheitsgrad" deines Chatpartners und wirf einen Blick in sein Gästebuch! Die meisten Dating-Portale bieten die Möglichkeit der gegenseitigen Verlinkung mit Freunden und Bekannten. Wer in seinem Profil auf 50 andere Männer verweist, mag vielleicht ein Flittchen sein, ist aber mit Sicherkeit kein Faker …

170 cm, 80 kg, schlank…

Alles läuft nach Plan: Ihr habt einen netten Chat, er mailt dir viele Pics, gibt dir seine Handynummer und auch seine Adresse – und dann wird’s doch kein Super-Date. Der Schlanke hat einen Bierbauch, der XL-Schwanz misst nur 12 Zentimeter, der angeblich "Flexible" besteht auf die aktive Rolle. Die Grenzen zwischen Fakern, Lügnern und Flunkerern sind fließend. Überprüfe deshalb vor einem Date alle Angaben im Profil auf ihre Stimmigkeit. Wer nur 1,70 Meter groß ist und 80 Kilo wiegt, ist mit Sicherheit nicht schlank. Und ein muskulöser Zwei-Meter-Kerl wiegt sicher mehr als 70 Kilogramm. Genauso wichtig ist es, sich vorher über die gegenseitigen Erwartungen auszutauschen.

Dieser Text ist ein kleiner Auszug aus dem neuen Buch Gay Online Dating - Das ultimative Handbuch fürs schwule Chatten, Verabreden und Bloggen (Bruno Gmünder Verlag, 208 Seiten, Broschur, 12,95 Euro).

7. April 2005



10 Kommentare

#1 klausAnonym
  • 07.04.2005, 13:33h
  • gute idee ...gibt es doch noch zu viel leichtsinnige ,schwanzgesteuerte,die beinem netten bild den verstand ausschalten.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Lee RoyAnonym
  • 07.04.2005, 13:52h
  • kann mich dem Bericht nur anschliesen in Punkto Treffs. Ich selber bin mal einen Skinhead fast in die Hände gefallen der Schwule klatschen wollte. Seit dem werden Dates nur noch in Cafes oder Kneipen gemacht. Wenn ein Typ Bi oder Gay das nicht ankzeptiert sollte man die Hände davon lassen.
  • Antworten » | Direktlink »
#3 MatthiasAnonym
  • 07.04.2005, 20:13h
  • Das größte Problem dürfte wohl die Notgeilheit sein...denn 95% der Faker sind mit angeschaltetem Gehirn leicht rauszufiltern.
    Außerdem hilft es auch einfach mal ein oder 2 Tage vor nem Date zu warten....soviel Ausdauer haben nämlich viele der profilfälscher nicht. Und wer glaubt das alle Daten in nem Profil 100% stimmen, lebt ohnehin in ner Traumwelt(geh mal davon aus das das Gewicht um 5-10kg differiert, die Größe um ein paar cm verschoben ist, die bilder 2-3 Jahre alt sind und die Altersangabe auch schonmal 5 Jahre von der Realität abweicht("jünger aussehend" wird das gerne genannt)).
  • Antworten » | Direktlink »
#4 ichAnonym
  • 07.04.2005, 21:13h
  • a) grundsätzlich treffe ich mich nur irgendwo, wo ich sowieso hingehe (arbeit, kneipe, nächste bushaltestelle) - wenn der typ nicht kommt, bin ich nicht umsonst in die stadt (oder gar eine andere) gefahren
    b) grundsätzlich gehe ich als erstes entweder irgendwo was trinken oder in der stadt spazieren, um zu checken, oder der typ "sauber" ist (nicht gleich in die wohnung)
    c) ohne gegengecheckte telefonnummer geht gar nichts und wenn einer kriminell ist, kriegt man ihn über diese nummer
    d) wer lügt (alter usw.) wird stehengelassen
  • Antworten » | Direktlink »
#5 category9Anonym
  • 10.04.2005, 15:04h
  • Stellt sich bloß die Frage, in was für einen bizarren Welt wir leben, dass sich Leute einen Kick dabei holen können, wenn sie Fakes ins Web setzen. Wie unendlich arm an Gefühlen, Wärme und Menschlichkeit müssen die sein, die so etwas tun?

    Also mir sind sowieso persönliche Treffen jenseits des PCs noch immer viel lieber. Wenn man so richtig flirten kann - und angeflirtet wird. Da weiß man was man hat :-)
  • Antworten » | Direktlink »
#6 GEILER BOYAnonym
  • 28.05.2005, 16:20h
  • IST MEIN FREUND PERVERS ?
    wenn ich mit meinem freund in eine bar gehe und wir einen lustigen abend haben wollen.dann macht er mich betruncken.jetzt habe ich erfahren von einem bekannten dass er wenn ich auf dem klo bin das er in mein glas reinkotzt das ist doch pervers oder nicht ? wenn ich zu ihm sage es schmeckt so sonderbar ,dann sagt er nur das ist ein ganz teurer drink,ich möchte noch sagen mein freund hat nicht soviel geld wie ich,aber er nimmt mir immer 26 euro ab für den drink.er hat einem freund gesagt jetzt will er immer noch reinwichsen und mir dann 30 euro abnehmen.
    ich möchte sagen einen alten menschen ,ich bin 66 jahre soll man nicht betrügen.was soll ich tun ? er ist sehr gemein geworden,bestelle ich apfelsaft dann pisst er mir ins glas und sagt das kostet hier in der kneipe 6.00 euro.findet ihr das ok.
    früher hat er mich immer umsonst gefickt,jetzt will er immer fürs ficken 50 euro.neulich hat war er so berunken da hat er mir mein klavier mir dem vorschlag zertrümmert .ach meine geliebten hühner hat er alle geschlachtet undauf dem markt verkauft.jetzt bin ich ein armes schwein.
  • Antworten » | Direktlink »
#7 GEILER BOYAnonym
  • 28.05.2005, 16:21h
  • IST MEIN FREUND PERVERS ?
    wenn ich mit meinem freund in eine bar gehe und wir einen lustigen abend haben wollen.dann macht er mich betruncken.jetzt habe ich erfahren von einem bekannten dass er wenn ich auf dem klo bin das er in mein glas reinkotzt das ist doch pervers oder nicht ? wenn ich zu ihm sage es schmeckt so sonderbar ,dann sagt er nur das ist ein ganz teurer drink,ich möchte noch sagen mein freund hat nicht soviel geld wie ich,aber er nimmt mir immer 26 euro ab für den drink.er hat einem freund gesagt jetzt will er immer noch reinwichsen und mir dann 30 euro abnehmen.
    ich möchte sagen einen alten menschen ,ich bin 66 jahre soll man nicht betrügen.was soll ich tun ? er ist sehr gemein geworden,bestelle ich apfelsaft dann pisst er mir ins glas und sagt das kostet hier in der kneipe 6.00 euro.findet ihr das ok.
    früher hat er mich immer umsonst gefickt,jetzt will er immer fürs ficken 50 euro.neulich hat war er so berunken da hat er mir mein klavier mir dem vorschlag zertrümmert .ach meine geliebten hühner hat er alle geschlachtet undauf dem markt verkauft.jetzt bin ich ein armes schwein.
  • Antworten » | Direktlink »
#8 stanislavAnonym
  • 28.05.2005, 16:36h
  • hallo hier ist stanislav ich bin ein geiler boy aus polen.ich bedanke mich für die herzliche aufnahme in der bundesrepublik.ich bin jetzt schon 9 jahre arbeitslos und bekomme nur 880 euro hartz 4.das kann doch nicht war sein.warum sind die deutschen nur so faul.mein arsch ist schon richtig ausgeleiert aber was soll ich tun ?
  • Antworten » | Direktlink »
#9 DavidAnonym
  • 28.05.2005, 21:17h
  • Tja, Stanislav das kann wirklich nicht war sein.
    880€ unter Hartz 4 kann nicht sein.
    Es gibt leute, die arbeiten für 810€ im Monat und dürfen 100€ an fahrtkosten zahlen.
  • Antworten » | Direktlink »
#10 andyAnonym
  • 03.08.2005, 16:58h
  • hi , am besten sich outdoor oder in der kneipe oder auch wo anders kennenlernen.da sieht man den typ und kann man sich sehr verknallen.ich habe auch meinen freund so kennengelernt . auf natürliche weise ist am besten .
    man kennt da auch nicht gleich einen , aber dafür kann man feststellen , ob man sich angezogen fühlt und ob man geil wird.
    vielleicht ergibt sich etwasdaraus ?!
    es kommt darauf an , wen man sucht . einen typ fürs abspritzen oder man erhofft einen freund gefunden zu haben.
  • Antworten » | Direktlink »