Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2639
  • 05. April 2005, noch kein Kommentar

Altstar Morrissey legt eine Live-DVD vor, die nicht nur Fans erfreuen sollte.

Von Norbert Blech

Jetzt sei er schon 29, motzt Morrissey in seinem Konzert in der Manchester Arena vom letzten Mai. Es ist in Wirklichkeit sein 45. Geburtstag, und, wie er selbst sagt, sein schönster. Die Arena, die größte bedachte in Europa, ist ausverkauft. Es ist das erste Konzert des Meisters in seiner Heimatstadt seit 12 Jahren, und die Stimmung ist entsprechend. Es soll gar eine Petition für diese DVD gegeben haben, und nun ist sie seit Montag mit unter 20 Euro vergleichsweise günstig im Handel.

Auch wenn das Publikumsgejubel im Vergleich zur Musik auf der DVD sehr leise rüberkommt, die Stimmung ist fühlbar. Der Sound ist hervorragend, viele Musikstellen sind gar besser verständlich als auf den Studio-CDs. Eingerahmt von traurig-schönen Bildern aus Manchester gibt der Sänger 19 Lieder vom besten, alte Smiths-Klassiker ebenso wie Hits aus dem letztjährigen, guten wie erfolgreichen Album "You Are The Quarry".

Auch wenn er alt und weniger hübsch geworden ist: der Ex-Sänger der Smiths gilt als Homo-Ikone ohnegleichen, der in Großbritannien bekannte schwule Journalist Mark Simpson hat ihm längst eine Biographie geschrieben. Titel: "Saint Morrissey". So richtig geoutet hat sich Morrissey bei allem Spiel mit der Homoerotik freilich nie, unzählige Liedzeilen wie "I'm the end of the family line" ließen jedoch genügend Spielraum für Vermutugen. Wieder andere Zeilen ließen genug Spielraum für homoerotische Träume: "If you ever need self-validation, just meet me in the alley by the railway station" (aus "I want the one I can't have").

Als Bonus gibt es auf der DVD fünf Lieder doppelt, unter akkustisch schlechterer Qualität aufgenommen beim letztjährigen Move-Festival in Manchester, sowie vier Musikvideos. Anders als frühere Konzert-DVDs Morrisseys, die mit maximal zwei Kameras aufgenommen wurden, darf sich der Haupt.Konzertmitschnitt jedoch durchaus seiner Qualität rühmen, ist auch im Breitbildformat auf einem größeren Fernseher zu genießen.

Die DVD "Who put the 'M' in Manchester" ist seit Montag erhältlich, ebenfalls die neue Live-CD "Live at Earls Court", die ganze 18 Lieder enthält.