Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 23.06.2016, 11:48h           1      Teilen:   |

Schwules Museum* Berlin

Einmal Dandy sein!

Artikelbild
Dieser Dandy aus der Feder von Johanna Göcke ist Teil der Ausstellung im Schwulen Museum* Berlin, die aus Mitteln des Hauptstadtkulturfonds ermöglicht wurde (Bild: Schwules Museum*)

Mit der neuen Ausstellung "'Am I Dandy?' – Anleitung zum extravaganten Leben" geht das Schwule Museum* einem queeren Phänomen auf den Grund.

"Wer keinen Rucksack trägt, keinen ausgefransten Pullover zu Fetzenjeans, sondern nur normal angezogen ist, ist eben ein Dandy", konstatierte der 2015 verstorbene und oft als moderner Dandy bezeichnete Journalist Fritz J. Raddatz.

Doch wer oder was ist ein Dandy? Eine neue Ausstellung im Schwulen Museum* – und ein passend dazu erschienenes Buch – wollen dieser Frage auf den Grund gehen.

Indem historische Dandy-Entwürfe eines "Beau" Brummell oder Oscar Wilde mit aktuellen Erscheinungsformen des Dandytums erstmals zusammengebracht werden, ist es dem Berliner Museum gelungen, die Vielfältigkeit dieses Phänomens zu präsentieren.

Fortsetzung nach Anzeige


Vom "Femme Dandy" bis zum "Black Dandy"

Poster zur Ausstellung: "Am I Dandy?" ist bis 20. November 2016 im Schwulen Museum* Berlin zu sehen
Poster zur Ausstellung: "Am I Dandy?" ist bis 20. November 2016 im Schwulen Museum* Berlin zu sehen

Zu nennen sind hier etwa die "Femme Dandy" und ihre "Erfinderin" Coco Chanel, deren neue weibliche Mode Frauen ein Leben ohne Korsett ermöglichte, der Dandy 2.0 in zahlreichen Männermode-Blogs und der "Black Dandy", der gegenwärtig mit den kongolesischen "Sapeurs" ein grandioses Comeback feiert.

Dabei ist es nicht das Anliegen des Schwulen Museums*, die Frage mit einer Definition zu beantworten. Dies scheint angesichts der zahlreichen Ausprägungen dessen, was als dandyistisch bezeichnet werden kann, kaum sinnvoll. Und doch: Ob 19. oder 21. Jahrhundert, einen Dandy erkennen wir an bestimmten Merkmalen, die leicht variieren können, aber doch eine gewisse Beständigkeit haben, wie etwa eine gut gebundene Krawatte.

Diese Merkmale und ihre Ausprägungen macht die Ausstellung in dafür typischen Räumen erfahrbar – der Straße, dem Ankleidezimmer, dem Salon bzw. Club und dem Laufsteg. Denn Dandy zu sein ist etwas Ganzheitliches, und entsprechend spricht das Schwule Museum* alle Sinne an, um den Besuchern das faszinierende und schillernde Phänomen näher zu bringen.

Nicht zuletzt geht es beim Dandy auch um Strategien der (Selbst-)Inszenierung. Diese Offenheit des Phänomens soll und darf von den Besuchern des Schwulen Museums* mit ausgefüllt werden, indem sie sich selbst als Dandys verkleiden können. (cw/pm)

  Infos zur Ausstellung
"Am I Dandy?" Anleitung zum extravaganten Leben, Ausstellung vom 24. Juni bis 20. November 2016 im Schwulen Museum*, Lützowstraße 73, 10785 Berlin. Öffnungszeiten: So, Mo, Mi, Fr 14-18 Uhr, Do 14-20 Uhr, Sa 14-19 Uhr, Di geschlossen. Die Vernissage findet am Donnerstag, den 23. Juni um 19 Uhr statt. Zur Ausstellung gibt es ein umfangreiches Rahmenprogramm.
Links zum Thema:
» Homepage des Schwulen Museums*
» Mehr Infos zum Bildband "Am I Dandy?"
Galerie
Am I Dandy?

8 Bilder
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar | FB-Debatte
Teilen: 25             2     
Service: | pdf | mailen
Tags: dandy, schwules museum, am i dandy, extravagant
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Einmal Dandy sein!"


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
23.06.2016
20:51:48


(-2, 2 Votes)

Von Mariusz


Och nö, der exzentro-narzisstische schwule Mann ist doch hart passé. Heute ist man als stylisher, trainierter Beach Boy entspannt gay, ohne frauenfeindliche Sprüche und mit vielen chilligen Buddies an der Seite.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 KULTUR - AUSSTELLUNGEN

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
"Looking: The Movie" im Oktober im deutschen TV Coming-out einer werdenden Mutter Zwei schwule Männer in Berlin-Mitte niedergeschlagen Bettina Böttinger traut sich nach Greifswald
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt