Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 24.06.2016, 16:06h           2      Teilen:   |

Auszeichnung des Deutschen Buchhandels

Carolin Emcke erhält Friedenspreis

Artikelbild
Der Preis wird Carolin Emcke im Oktober vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels verliehen (Bild: Stefan Röhl / Heinrich-Böll-Stiftung / cc by 2.0)

Die lesbische Autorin Carolin Emcke erhält in diesem Jahr den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Das teilte der Börsenverein am Freitag mit. Die 48-Jährige leiste "mit ihren Büchern, Artikeln und Reden einen wichtigen Beitrag zum gesellschaftlichen Dialog und zum Frieden", hieß es in der Begründung des Vereins. Emcke setze sich mit schwierigen Lebensbedingungen auseinander und beschreibe "auf sehr persönliche und ungeschützte Weise, wie Gewalt, Hass und Sprachlosigkeit Menschen verändern können".

Der mit 25.000 Euro dotierte Preis wird jedes Jahr an eine Persönlichkeit verliehen, "die in hervorragendem Maße vornehmlich durch ihre Tätigkeit auf den Gebieten der Literatur, Wissenschaft und Kunst zur Verwirklichung des Friedensgedankens beigetragen hat." Im vergangenen Jahr war der deutsch-iranische Schriftsteller Navid Kermani ausgezeichnet worden.

Emcke hatte 2012 in ihrem autobiografischen Buch "Wie wir begehren" die Entdeckung ihrer eigenen Homosexualität beschrieben. Darin thematisierte sie auch die soziale Ausgrenzung als Ergebnis ihres Coming-outs. 2014 veröffentlichte sie in der "Zeit" das Coming-out-Interview mit dem Fußballprofi Thomas Hitzlsperger.

Im Oktober soll Emckes neues Buch "Gegen den Hass" erscheinen. In diesem Essay setzt sie sich mit der zunehmenden Polarisierung und Fragmentierung der Öffentlichkeit auseinander.

Die Auszeichnung wird zum Abschluss der Frankfurter Buchmesse am 23. Oktober in der Paulskirche verliehen. (cw)

Links zum Thema:
» Die neueste Emcke-Kolumne in der SZ: Orlando
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 2 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 299             3     
Service: | pdf | mailen
Tags: carolin emcke, friedenspreis
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Carolin Emcke erhält Friedenspreis"


 2 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
24.06.2016
16:24:21


(+2, 4 Votes)

Von goddamn liberal


Auch wenn Frau Emcke eine urdeutsch dauerbetroffene Bildungsbürgerin ist, freut mich diese Entscheidung.

Sie kann nicht nur gut schreiben, sie ist auch eine sensible Vertreterin der Menschenrechte. Nicht nur unserer.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
24.06.2016
16:57:49


(+5, 5 Votes)

Von ursus


ich kannte bisher nur ihre sz-kolumne, nicht ihre anderen arbeiten. aber schon beim gelegentlichen lesen hat mich immer die schöne klarheit ihrer sprache beeindruckt. das ist so eine person, die ich nur wegen der paar kurzen texte, die ich von ihr kenne, gerne mal kennenlernen würde.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 KULTUR - LITERATUR

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
About a Trans-Boy Wahlniederlage für Homo-Hasser Yahya Jammeh Studie: Genitaloperationen an intergeschlechtlichen Kindern weit verbreitet Chef der "Schwedendemokraten" muss aus Homo-Club fliehen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt