Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?26473

Einsatz für LGBT-Rechte wird heutzutage oft mit dem Posten bunter Bilder verwechselt – so wie Solidarität und Empathie fast nur noch per Mausklick gezeigt werden. Wer keine symbolischen Like-Vorlagen produziert, gerät schnell in Verdacht, ignorant oder gar homophob zu sein.

So verwundert es nicht, dass Facebook zum heutigen 47. Jahrestag des New Yorker Stonewall-Aufstands auch in Deutschland mit Regenbogen-Grafiken überschwemmt wird. Die folgenden Motive haben wir bislang gefunden. Falls weitere Ministerien, Landesregierungen oder Parteien Flagge zeigen, werden wir das ergänzen.

Vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend stammt etwa diese Grafik, die ein ernstes Thema anspricht:



Die rot-rot-grüne Landesregierung des Freistaats Thüringen betont in ihrem Facebook-Post dagegen den Spaßfaktor:



Die SPD gibt sich als kämpferische Stonewall-Partei (mehr dazu in einer eigenen Meldung):



Den bislang besten Spruch hat sich die FDP ausgedacht, der die außerparlamentarische Opposition offensichtlich gut bekommt:



(mize)



#1 Carsten ACAnonym
#2 ursus
#3 BelanglosAnonym
  • 28.06.2016, 16:27h
  • "Den bislang besten Spruch hat sich die FDP ausgedacht, der die außerparlamentarische Opposition offensichtlich gut bekommt"

    Nur, dass die FDP eben in Regierungen eine komplett andere Partei ist, als in der Opposition.

    Die FDP ist ganz wie die SPD:
    in der Opposition wird alles mögliche gefordert, um viele Wähler zu bekommen, aber in der Regierung ist das dann alles wieder vergessen.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 Patroklos
#5 JasperAnonym
  • 29.06.2016, 00:41h
  • Antwort auf #4 von Patroklos
  • Schade ist eher, dass die SPD für ihre anhaltende Wählerverarsche nicht zur Rechenschaft gezogen werden kann.

    Aber für Dich ist ja der Überbringer einer schlechten Nachricht schlimmer als deren Verursacher.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 tammafuProfil
  • 29.06.2016, 19:54hBerlin
  • (*)"gewalt gegen homosexuelle, bisexuelle und transexuelle ist gewalt gegen uns alle"

    ohne so einen halbherzigen mist wärs auch nich complete
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Crikkie
  • 30.06.2016, 18:13h
  • Toll. Solidarität in Form von bunten Bilderchen zeigen, um damit politische Werbung in der LGBTTIQ*-Community für sich zu machen.

    Nur für Solidarität in der Realität, wenn es um gleiche Rechte für alle geht, reicht es dann leider nicht mehr.

    Aber dem Großteil werden schicke Bilder im Netz ja erstmal wieder reichen.
  • Antworten » | Direktlink »