Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?26498

Diese aufblasbare rosa Miet-Kirche wird am 16. Juli auf dem Leipziger Marktplatz stehen (Bild: aufblasbare-kirche.de)

Beim Straßenfest zum CSD Leipzig gibt es am 16. Juli die Möglichkeit, sich in einer aufblasbaren rosa Kirche symbolisch trauen zu lassen. Dies gaben die CSD-Organisationen am Donnerstag bekannt.

Die Trauungen werden von der geheiligten Schwester Farfalle Ute E. Gabelmann von der Kirche des fliegenden Spaghettimonsters (Pastafari) vollzogen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. "Die Wertigkeit einer Ehe sollte nicht von der Zusammenstellung der Partner*innen abhängig sein", erklärte der CSD dazu auf seiner Homepage.

Der CSD Leipzig steht in diesem Jahr unter dem besonderen Fokus des Umgangs der Religionen mit sexuellen Orientierungen und geschlechtlichen Identitäten (queer.de berichtete). Die Pfarrerin und Vorsitzende des Kirchenvorstands der Leipziger Thomaskirche, Britta Taddiken, ist erstmals offizielle CSD-Botschafterin (queer.de berichtete).

Der Leipziger Christopher Street Day findet vom 8. bis zum 16. Juli statt. Die Demo und das Straßenfest auf dem Markt bilden dabei am letzten Pride-Tag den Abschluss der Veranstaltungswoche. (cw)



#1 ursus
  • 30.06.2016, 19:17h
  • hoffentlich entfernen die nudelanbeter_innen dann wenigstens vorher noch die symbole der "gott-wird -keks"-sekte von der hüpfburg...
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Johannes45Anonym
#3 Gianna GnochettiAnonym
  • 01.07.2016, 14:42h
  • Seit wann ist eine Trauung erst mit dem Segen der Kirche "wertig"?

    Grübelnd,

    eine gottlos Getraute.
  • Antworten » | Direktlink »
#4 UrsaMajorEhemaliges Profil