Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 06.07.2016, 15:00h           1      Teilen:   |

"NEVER H.A.T.E."

Soul-Talent ORIION: Erste Single ein Zeichen gegen Homophobie

Artikelbild
Die kompletten Einnahmen von "NEVER H.A.T.E." spendet ORIION an Charity-Organisationen, die sich um die Angehörigen der Opfer von Orlando kümmern.

Mit seinem Benefiz-Song "NEVER H.A.T.E." und einem passenden Musikvideo erzeugt der 27-jährige Berliner bei den Zuhörern Gänsehaut.

ORIION lebte bereits in New York und L.A., arbeitete als Background-Sänger für verschiedene Künstler, bereiste die Welt, sammelte Eindrücke und Erfahrungen und bringt nun all das, was er gehört, gesehen und gefühlt hat, auf Papier und Platte. Seit einigen Monaten lebt der 27-jährige in Berlin und arbeitet mit seinem Team in den Riverside Studios an seiner Debüt-EP, die im Herbst erscheinen soll. Vorab ist heute seine Single "NEVER H.A.T.E." erschienen.

Aufgrund der aktuellen Geschehnisse in Orlando und der politischen Lage, in der sich unsere Welt momentan befindet, hat sich ORIION dazu entschieden, mit seiner ersten Single ein Zeichen gegen Homophobie, Rassismus und Terror zu setzen. Gemeinsam mit Oscar Lindahl, Craig Walker und Karolina Schrader zögerte er nicht lange und schrieb den Song "NEVER H.A.T.E". Innerhalb weniger Stunden fand sich ein Kamerateam und drehte ein Video zur Stripped-down-Version des Songs.

Auf jegliche finanzielle Hilfe verzichtet das komplette Team bewusst. Eventuelle Einnahmen durch Unterstützung von Hörern und Sponsoren spendet es an Charity Organisationen aus den USA, um die Angehörigen der Opfer des Orlando-Massakers zu unterstützen

Fortsetzung nach Anzeige


ORIION will etwas bewegen

Die Single "NEVER H.A.T.E" gibt es bei iTunes
Die Single "NEVER H.A.T.E" gibt es bei iTunes

Den Song "NEVER H.A.T.E" habe er sich als erste Single ausgesucht, "weil ein Song, der so etwas thematisiert, nicht warten kann", erklärte ORIION: "Hier geht es nicht um Perfektion oder um eine ausgearbeitete, abgerundete Produktion. Ich will genau das Gegenteil bewirken: Auf eine sehr allgemeine Art und Weise behandelt der Song das völlige Unverständnis solcher Taten, er spendet Hoffnung und Trost, er verringert die Angst und stärkt die Liebe."

Angst, das auszusprechen, was manche nicht einmal zu denken wagen, hat ORIION nicht. "Wir glauben manchmal, dass eine einzelne Stimme nichts erreichen kann, deswegen wagen wir es erst gar nicht, unseren Mund aufzumachen. Wenn mir als Künstler allerdings die Möglichkeit gegeben wurde, mit meiner Stimme etwas zu bewegen und Menschen zu erreichen, ist es meine Aufgabe, etwas anzusprechen, zu verändern und meinen Hörern zu sagen: Ihr seid nicht allein."

Mit genau dieser Ehrlichkeit singt sich ORIION direkt in die Herzen seiner Zuhörer. (cw)

Youtube | Offizielles Musikvideo zu "NEVER H.A.T.E."
Links zum Thema:
» "NEVER H.A.T.E." bei iTunes
» ORIION-Fanpage auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar | FB-Debatte
Teilen: 49             1     
Service: | pdf | mailen
Tags: oriion, never hate, soul
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Soul-Talent ORIION: Erste Single ein Zeichen gegen Homophobie"


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
07.07.2016
11:19:15


(+2, 2 Votes)

Von UrsaMajor


Toller Künstler, toller Song.
Sehr emotional - sehr authentisch.
Sehr beeindruckend!

Mehr dazu:

Link zu www.joiz.de


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 CD - BLACK

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
"Modern Family" besetzt Rolle mit achtjährigem Trans-Schauspieler Erster Trailer: James Franco verfilmt Mord an schwulem Pornoproduzenten Pulse-Angehörige und Überlebende bedanken sich für Spenden Trump umgibt sich mit Homo-Hassern
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt