Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 16.07.2016, 13:49h           2      Teilen:   |

Telenovela

Video: Erste schwule Sexszene im brasilianischen Fernsehen



Gleichgeschlechtlicher Sex im öffentlichen Fernsehen ist auch anderswo auf der Welt noch immer nicht selbstverständlich. So sorgte letzte Woche in Brasilien die erste schwule Sexszene im TV für einigen Wirbel – inklusive Protesten und Boykottaufrufen christlicher Gruppen.

In der im April gestarteten Telenovela "Liberdade, Liberdade" (Freiheit, Freiheit) der nationalen Senderkette "Rede Globo" konnte man am 12. Juli erleben, wie sich die beiden Charaktere André und Tolentino, dargestellt von den Schauspielern Caio Blat und Ricardo Pereir, näherkommen. Sehr zärtlich und in Slow Motion.

Die Szene ist doppelt bemerkenswert, weil "Liberdade, Liberdade" Ende des 18. Jahrhunderts spielt, wo Homosexualität auch in Brasiiien noch verboten war.

Zahlreiche Fernsehzuschauer haben die Szene vom Sofa aus mit dem Handy gefilmt und auf Youtube hochgeladen. (cw)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 2 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 48             2     
Service: | pdf | mailen
Tags: liberdade, brasilien, sexszene, telenovela, fernsehen
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Video: Erste schwule Sexszene im brasilianischen Fernsehen"


 2 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
16.07.2016
23:46:15


(+4, 4 Votes)

Von MoreGayTV


Das war wieder sowas von klar, daß "christliche" Gruppen wieder herumstänkern müssen! Dabei gibt es schon so viele Heterosexszenen im TV, daß sich das Zählen schon gar nicht mehr lohnt und da regt sich keiner darüber auf! Wenn diese Gruppen sich so sehr darüber aufregen, dann sollen sie doch ein anderes Programm einschalten! Es zwingt sie nämlich niemand, die Serie anzuschauen!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
18.07.2016
19:42:56


(+3, 3 Votes)

Von Christofer


hmm, nur händchenhalten, kein züngeln. bissl unrealistisch.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Österreich: Van der Bellen liegt klar vorn Von Drogen und Dreiern Drei Barkeeper in Berlin homophob beleidigt Mit "Regenbogenfahne im Herzen": Werner Graf neuer Chef der Berliner Grünen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt