Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?26780

LGBT-Event im Phantasialand

Feiern und Kuscheln beim Fantasypride


Es ist wieder Zeit, nach Brühl zu kommen (Bild: Phantasialand)

Zum 13. Mal lädt der Fantasypride in Brühl bei Köln zum Feiern ein. Die Veranstalter haben für den 3. September ein prall gefülltes Programm zusammengestellt.
Kommenden Monat, etwas später als in den vergangenen Jahren, steigt erneut der "Gay Day" im Phantasialand. Mit dem späteren Termin wollten die Veranstalter allen CSD-Stammgästen die Terminsuche erleichtern, denn am 3. September findet nirgendwo sonst in Deutschland ein Pride statt. Es kann also jeder kommen!

Ansonsten bleibt alles beim guten Alten: Die Besucher können die legendären Attraktionen des Parks wie die Achterbahn Black Mamba genießen, sich an erquicklichen Prosecco-Ständen laben und am Abend auch ein unterhaltsames Bühnenprogramm genießen. Anschließend können feierwütige Gays & Friends noch die ganze Nacht zu Top-DJs durchtanzen.

Aber es gibt auch einige Neuerungen: Zum ersten Mal sind beim Fantasypride die Attraktionen Taron und Raik im neueröffneten Themenbereich Klugheim zugänglich. Die beiden Fahrten halten sechs Weltrekorde, darunter etwa den für den schnellsten Multi-Launch-Coaster oder den schnellsten Katapult-Start der Welt. Ekstatisch schreiende Jungs, die nach der Fahrt gerne Händchen halten, sind also garantiert.

T-Shirt-Contest und Drag Queens

Zu den Spezialevents gehören etwa der spritzige Wet-T-Shirt-Contest, der jedermann die Gelegenheit gibt, seinen Sixpack zu präsentieren. Für die Show am Abend wird wieder eine farbenfrohe Auswahl an Sängern, Comedians und Drag Queens aufgeboten. So wird Kay Ray erneut moderieren. Als musikalische Gäste haben sich unter anderem Deborah Woodson und Pat Wind angekündigt. Auch Robin Eichinger, der Superschnuckel aus DSDS, wird dabei sein. Robin hat sich erst im vergangenen Monat als schwul geoutet (queer.de berichtete). Alle Singles aufgepasst: Robin sucht noch nach seinem Mister Right.



Der Park wird am 3. September für den "Gay Day" um 9 Uhr öffnen, die Party startet um 22 Uhr und endet, wann auch immer der letzte ausgetanzt hat. Tickets gibt es bereits ab 15 Euro (für die Abendveranstaltung), der ganze Tag ist für 39 Euro zu haben. Wer nach dem Feiern einfach nur im Phantasialand ins Bett fallen will (egal ob alleine oder mit anderen Party-Gästen), kann ein Zimmer in den parkeigenen Hotels Ling Bao oder Matamba buchen. Ein Hotelpaket, das den Eintritt beinhaltet, gibt es bereits ab 99 Euro. Alle Tickets sind online auf fantasypride.de erhältlich. Auf der Facebookseite des Events gibt es außerdem aktuelle Updates. (cw)

Galerie:
Fantasypride
30 Bilder


#1 SebiAnonym
  • 08.08.2016, 14:07h
  • Der Fantasypride ist immer ein Highlight.

    Das Phantasialand ist eh schon ein toller Freizeitpark und das Sonderprogramm zum Fantasypride ist auch immer toll. Egal ob übertags auf der Open-Air-Bühne, abends die große Show im Theater oder nachts die Party. Und alles im normalen Eintrittspreis inbegriffen.

    Da freue ich mich jedes Jahr drauf.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 Carsten ACAnonym
  • 08.08.2016, 14:49h
  • Ich finde es klasse, dass das Phantasialand (als einziger deutscher Freizeitpark) jedes Jahr so ein Event organisiert. Und das schon seit über 10 Jahren...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Patroklos
#4 WaldmeisterAnonym
  • 08.08.2016, 16:06h
  • Ich war letztes Jahr das erste mal da und fand es super. Ich werde dieses Jahr auf jeden Fall wieder hinfahren.
  • Antworten » | Direktlink »
#5 WaldmeisterAnonym
  • 08.08.2016, 16:09h
  • Antwort auf #3 von Patroklos
  • Das im Europa-Park ist ein inoffizielles Treffen und keine offizielle Veranstaltung des Europa-Parks. Und übrigens zum ersten mal.

    Und im Heide-Park ist es meines Wissens ähnlich.

    Entsprechend bei beiden ohne Rahmenprogramm.

    Das ist ja wohl was anderes, als wenn ein Park schon seit über 10 Jahren jedes Jahr so etwas veranstaltet und jedes Jahr ein tolles Rahmenprogramm bietet.
  • Antworten » | Direktlink »
#6 Carsten ACAnonym
  • 08.08.2016, 16:40h
  • Ich finde es übrigens klasse, dass bei der Abend-Show wieder die Sängerin Deborah Woodson auftreten wird.

    Die war letztes Jahr das absolute Highlight...
  • Antworten » | Direktlink »
#7 TheDad
#8 TheDad
#9 FantasticPrideAnonym
  • 09.08.2016, 17:04h
  • Antwort auf #3 von Patroklos

  • Das FantasyPride ist schlichtweg genial. Wir waren schon 2x da und dieses Jahr wieder! Das im Europa-Park ist ja nur was Inoffizielles und da gab es ja sogar schon einen homophobem Zwischefall seitens des Personals. Im Phantasialand nichts dergleichen! Im Heide-Park waren wir noch nicht, ist aber sicher auch toll. :-)
  • Antworten » | Direktlink »