Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?268
  • 13. November 2003, noch kein Kommentar

Berlin Der Kulturausschuss des Deutschen Bundestages hat am Mittwoch gegen die Stimmen der CDU den Weg für ein Denkmal frei gemacht, das an die homosexuellen Opfer der NS-Zeit erinnern soll. Damit ist eine letzte Abstimmung im Bundestag reine Formsache.

Das Denkmal soll nach einem künstlerischen Wettstreit am südöstlichen Teil des Tiergartens in Berlin-Mitte errichtet werden, die Stadt stellt die Fläche kostenlos zur Verfügung. "Mit einem zentralen Denkmal der Bundesrepublik Deutschland in der Bundeshauptstadt Berlin soll das Gedenken an diese auch nach Ende des Nationalsozialismus noch vielfach Verfolgungen und Diskriminierungen ausgesetzte Opfergruppe einen würdigen Ort finden", teilten die kulturpolitischen Sprecher von SPD und Grünen, Eckhardt Barthel und Claudia Roth, mit. "Mit dem Denkmal wollen wir die verfolgten und ermordeten Opfer ehren, die Erinnerung an das Unrecht wach halten und ein beständiges Zeichen gegen Intoleranz, Feindseligkeit und Ausgrenzung gegenüber Schwulen und Lesben setzen."

Der kulturpolitische Sprecher der Union, Günter Nooke, forderte hingegen ein Gesamtkonzept für Gedenkstätten in Deutschland. "Sonst besteht die Gefahr, dass derjenigen Opfergruppen gedacht weird, die die stärksten Lobbygruppen haben", so Nooke gegenüber epd. "Die homosexuellen Opfer des Nationalsozialismus haben bislang in der Gedenkkultur der Bundesrepublik wenig Beachtung gefunden", finden hingegen Claudia Roth, die das Verhalten der Union als "unbegreiflich" geißelt.(nb)



MdBs in Hirschfeld-Stiftung gewählt

Der Bundestag hat am Donnerstag die neun Abgeordneten für das Kuratorium der neu gegründeten Magnus-Hirschfeld-Stiftung bestimmt.
Weiter LGBT-Kritik an Regierung

Die Magnus-Hirschfeld-Stiftung bleibt umstritten. Auch die Kürzungen bei der Antidiskriminierungsstelle des Bundes sorgen weiterhin für Wirbel.