Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?26821

"Die Nachahmung von Leben"

Ein schwuler Außenseiter in Westberlin

  • 14. August 2016, 09:36h, noch kein Kommentar

Jens Korthals' erster Roman "Die Nachahmung von Leben" ist im Berliner Querverlag erschienen

Jens Korthals' Roman "Die Nachahmung von Leben" erzählt die Geschichte zweier gegensätzlicher Männer.

Im Westberlin der siebziger und achtziger Jahre wachsen Reinhard und Christian in einem idyllischen Außenbezirk auf. Beide kommen aus grundverschiedenen Welten; gemeinsam ist ihnen jedoch, dass sie – jeder auf seine Art – Außenseiter sind und sich in einer Gesellschaft zurechtfinden müssen, deren grundlegende Regeln sie nicht verstehen.

Reinhard stammt aus einer kleinbürgerlichen Handwerker­familie, wird aus dem Haus geworfen, als der Vater von seinem Schwulsein erfährt. Er lebt fortan auf der Straße, schnorrt sich im Berliner Tiergarten und in der Punkszene um den Bahnhof Zoo durch, wird Schützling eines bizarren Friedenauer Transvestiten. Christian, Sohn wohlhabender Eltern, findet trotz des richtigen Netzwerks und Bildungsgrads keinen Anschluss, gerät immer wieder an die falschen Frauen, die falschen Freunde, das falsche Leben.

Die Wege beider Protagonisten kreuzen sich in den entscheidenden Momenten ihrer Biografien, bis sie sich ein letztes Mal, Anfang der neunziger Jahre im wiedervereinigten Berlin, auf tragische Weise begegnen. Jens Korthals erzählt die Geschichte zweier gegensätzlicher Männer – poetisch, verstörend, doch literarisch meisterhaft präsentiert.

Der Autor Jens Korthals, geboren 1962 in Berlin-Charlottenburg, studierte der Germanistik und Philosophie an der Freien Universität Berlin. Er arbeitet in der Literaturwerkstatt Berlin, 2016 ist mit "Die Nachahmung von Leben" sein erster Roman im Querverlag erschienen. (cw/pm)

Infos zum Buch

Jens Korthals: Die Nachahmung von Leben. Roman. 368 Seiten. Softcover. Format: 12,6 x 20,5 cm. Querverlag. Berlin März 2016. 99,99 €. ISBN 978-3-89656-240-1