Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 19.08.2016, 06:32h               Teilen:   |

Rio Reiser

Schwuler König von Deutschland

Artikelbild
Rio Reiser war von 1970 bis 1985 Sänger der Band Ton Steine Scherben, nach der Auflösung setzte er seine Karriere als Solokünstler fort, seine bekanntesten Lieder sind "König von Deutschland" und "Junimond" (Bild: Sony Music)

Zum 20. Todestag von Rio Reiser ist das Album "Alles und noch viel mehr" erschienen.

Rio Reiser und die deutsche Popmusik – 20 Jahre nach seinem frühen Tod ist deutsche Musik erfolgreich wie nie zuvor. Deutsche Songpoeten besetzen die oberen Ränge der Album-Charts und spielen ausverkaufte Tourneen. Das war nicht immer so: 1970 begann Rio Reiser mit seiner Band Ton Steine Scherben mit deutscher Rockmusik und ist damit einer der "Urväter" der deutschsprachigen Musik – jenseits des Schlagers.

Am 20. August 2016 jährt sich der Todestag von Rio Reiser zum 20. Mal. Zu diesem Anlass ist nun das neue Album "Alles und noch viel mehr" mit den Hits von Rio Reiser, mit einer neuen Rio Reiser-Single, mit neuen, exklusiven Coverversionen von Johannes Oerding, Gregor Meyle, Namika und Annett Louisan, sowie weiteren Reiser-Songs von u.a. Nena, Söhne Mannheims und Fettes Brot erschienen.

Fortsetzung nach Anzeige


Zeitlose Texte

Das neue Album "Alles und noch viel mehr" von Rio Reiser ist am 19. August 2016 erschienen
Das neue Album "Alles und noch viel mehr" von Rio Reiser ist am 19. August 2016 erschienen

Heute gelten Stars wie Xavier Naidoo, Johannes Oerding, Annett Louisan, Gregor Meyle, Namika oder Tim Bendzko als die Erben der Urväter intelligenter, deutschsprachiger Musik. Und Rio Reiser genießt den Status einer Ikone – sicher aufgrund von Hits wie "König von Deutschland", "Junimond", "Halt dich an deine Liebe fest", "Alles Lüge" aber auch weil Song-Zitate wie "Keine Macht für niemand" oder "Mensch Meier" sogar als Redewendung in die deutsche Sprache eingingen.

Die hochwertige 2CD-Premium-Edition "Alles und noch viel mehr" hält neben seinen großen Erfolgen auf CD1 (inkl. zwei Songs von Ton Steine Scherben) auf der zweiten Scheibe selbst für eingefleischte Fans einige Überraschungen bereit: Vier exklusive, neu aufgenommene Cover-Versionen, mit denen sich die Topstars Johannes Oerding, Namika, Gregor Meyle und Annett Louisan mit ebenso intensiven wie hochsensiblen Interpretationen vor ihrem großen Vorbild musikalisch verneigen.

Vier weitere Cover-Versionen der vergangenen Jahre von den Söhnen Mannheims, Nena, Fettes Brot und Echt, die sich nahtlos an die neuen Songs anschließen. Die Krönung dieser in enger Zusammenarbeit mit Rios Bruder Gert Möbius entstandenen Edition ist aber die neu arrangierte 2016er Version seines Songs "Wann?" (erstmals auf dem 1987er-Album "Blinder Passagier"), die als Single veröffentlicht wird und verdeutlicht, wie zeitlos Rio Reisers Stimme und seine Texte sind. (cw/pm)

Direktlink | Offizieller Albumteaser zu "Alles und noch viel mehr"

  Gedenkveranstaltung
Am 20. August 2016 findet eine Gedenkveranstaltung in der Friedhofskapelle auf dem Alten St.-Matthäus-Kirchhof in Berlin statt. Mitglieder von Ton Steine Scherben und Gäste spielen und lesen ab 14 Uhr.
Links zum Thema:
» Das Album bei Amazon bestellen
» Offizielle Website zu Rio Reiser
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen:             2     
Service: | pdf | mailen
Tags: rio reiser, alles und noch viel mehr
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Schwuler König von Deutschland"


 Bisher keine User-Kommentare


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten Marokko: Küssende Mädchen freigesprochen
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt