Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=26896
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Berlin: Drei Männer homophob beleidigt und mit Säure bespritzt


#21 Martin WAnonym
#22 falken42
  • 27.08.2016, 14:30h
  • Antwort auf #2 von Marius F
  • ich stimme dir zu, alles anzuzeigen.
    doch aus eigener erfahrung kann ich sagen, es passiert leider fast nichts.

    es gibt immer noch zu viele polizisten, die sowas nicht ernst genug nehmen (vorsichtig formuliert) und die Gesetze sind auch nicht wirklich ausreichend. aus eigener erfahrung...
  • Antworten » | Direktlink » | zu #2 springen »
#23 falken42
#24 falken42
  • 27.08.2016, 14:38h
  • Antwort auf #9 von DannyCologne89
  • nein sorry. bildung und aufklärung der deutschen bevölkerung ist sicherlich wichtig, geht aber nicht an die ursachen ran.

    wir haben in berlin einen überproportionalen anteil an armen menschen. diese und die darüber liegende untere mittelschicht haben angst noch ärmer zu werden bzw. ganz allgemein angst. das nutzen sowohl etablierte parteien als auch rechte bauernfänger aus. das ist der humus, auf dem die gewalt gedeiht.

    und klar die mangelnde bildung ist der dünger, um im bild zu bleiben, aber auch ohne dünger wächst die pflanze.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#25 falken42
  • 27.08.2016, 14:48h
  • Antwort auf #16 von DannyCologne89
  • du machst sicherlich eine tolle arbeit im flüchtlingsheim, meinen respekt gilt allen, die dort helfen.
    ich hatte in meinem ortsteil viel mit rechten zu tun, auch aus der überzeugung heraus mit aufklärung und bildung zu helfen.
    ich will auch nicht sagen, das dies vergebens war oder ist - nur es reicht halt nicht aus.

    rein empirisch gibt es einen direkten zusammenhang zwischen der sich verschlechternden wirtschaftlichen gesamtlage weiter teile der menschen in unserem land und der zunahme rechten und hirnlosen gedankengutes.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »
#26 Martin WAnonym
  • 27.08.2016, 16:23h
  • Antwort auf #16 von DannyCologne89
  • "Was ich privat mache, geht dich nichts an!"

    Warum nur possaunst du es aber im Internet so ausführlich aus?!

    "Jeder weiss, dass es so ist."

    Na DAS ist aber ein Argument! lol

    "Wenn aufgeklärt wird, sinken Ressistements."

    Ressentiments heißt das, ich dachte du beherrscht 14 Sprachen?! lol

    Mann Mann Mann, jeder macht sich halt zum Honk so gut er kann,wa?!
  • Antworten » | Direktlink » | zu #16 springen »
#27 LaurentProfil
  • 27.08.2016, 19:58hMetropolregion Rhein-Neckar
  • Antwort auf #21 von Martin W
  • Mit der Nr. 19 habe ich zum Ausdruck gebracht, dass ich dessen Meinung zu dem wesentlichen Punkt der "Fragestunde im Flüchtlingsheim" nicht teile.
    Eine Herabsetzung u.a. seines persönlichen Engagements halte ich nicht für angebracht.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #21 springen »
#28 Berlin_Profil
  • 27.08.2016, 20:15h Berlin
  • Antwort auf #20 von TheDad

  • Es ist ein Unterschied ob man sich verteidigt oder ob man jemandem "ein Fratzengewitter, das sich gewaschen" verpasst bzw. Menschen anstiften will auf Leute "geballert [zu] haben, dass sie irgendwo auf einem Rapsfeld in Teltow wieder aufgewacht ist".
  • Antworten » | Direktlink » | zu #20 springen »
#29 TheDadProfil
  • 27.08.2016, 23:35hHannover
  • Antwort auf #28 von Berlin_
  • ""Es ist ein Unterschied ob man sich verteidigt oder ob man jemandem "ein Fratzengewitter, das sich gewaschen" verpasst""..

    Das stimmt..
    Hebt aber auch den Unterschied zwischen "sich wehren" und der "Lynchjustiz" nicht auf..

    Die übertreiberische Schreibweise des "Fratzengewitters" muß man aber auch nicht unbedingt erkennen..
  • Antworten » | Direktlink » | zu #28 springen »
#30 polihuztAnonym
  • 28.08.2016, 08:32h
  • Antwort auf #17 von Nick
  • Fachkraft? Gebäudereiniger?

    Zumindest klingt es danach denn was Du so schreibst zeigt das Du vom Fach bist.

    Ja so manches was es im Supermarkt gibt ist echt ätzend und sogar beim einatmen gesundheitsschädlich und es gibt nicht einmal eine betriebsanweisung oder ein sicherheitsdatenblatt dazu
  • Antworten » | Direktlink » | zu #17 springen »

» zurück zum Artikel