Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?26897

Am 3. September kann im Heide Park wieder ordentlich gekreischt werden (Bild: CSD Nord e.V.)

Am 3. September lädt der CSD Nord e.V wieder zum "Rosa Tag" in den Heide Park bei Soltau ein.

Wenn sich am 3. September Tausende queere Menschen aus ganz Norddeutschland unter die verwunderten heterosexuellen Besucher des Heide Park Resorts mischen, ist klar: es ist wieder "Rosa Tag". Auch in diesem Jahr lädt der CSD Nord e.V. zum Abschluss der Pride-Saison im Norden in den Freizeitpark bei Soltau ein.

Die Idee für den "Rosa Tag" entstand im Jahr 2005 innerhalb der CSD-Nord-Kooperation (dem Vorläufer des CSD Nord e.V.), um eine gemeinsame Abschlussveranstaltung aller norddeutschen CSDs zu verankern. Ziel war und ist es, in einem Freizeitpark "für die ganze Familie" auch die schwul-lesbische Community sichtbar werden zu lassen.

Ein erlebnisreicher Tag mit der queeren Familie

Ob mit der oder dem Liebsten, den allerbesten Freundinnen oder Freunden, Kollegen oder der ganzen schwul-lesbischen Jugendgruppe – das Heide Park Resort bietet mit neun Achterbahnen, 50 Attraktionen und Shows viele Möglichkeiten, einen erlebnisreichen "Rosa Tag" mit der queeren Familie zu verbringen.

Der Meeting-Point für die queeren Gäste befindet sich direkt vor dem Colossos, der höchsten und mit 110 Stundenkilometern schnellsten Holzachterbahn Europas. Adrenalin-Junkies raubt der neue "Flug der Dämonen", Deutschlands erster Wing-Coaster, jegliche Orientierung. Frei nach Lust und Laune – oder Nervenkitzel-Bereitschaft – wählt jeder "Rosa Tag"-Besucher selbst sein individuelles Erlebnis von ruhig und gemütlich bis temporeich und atemberaubend aus. Im freien Fall mit Scream, dem höchsten Gyro-Drop-Tower weltweit, blitzschnell in die Tiefe. Oder kopfüber in der Hänge-Loopingbahn Limit. Oder mit der Schweizer Bobbahn pfeilschnell durch den stählernen Eiskanal. Oder durch wilde Berglandschaften schaukeln in der Wildwasserbahn.

Der Gewinn aus dem Verkauf der "Rosa Tag"-Tickets geht direkt an den CSD Nord e.V. Die ermäßigten LGBT-Karten zum Preis von 23 Euro (Normalpreis 46 Euro) gibt es gegen Vorlage eines Flyers direkt an einer Sonderkasse. Den Flyer gibt es auch online zum Ausdrucken.

Ebenfalls am 3. September findet im Phantasialand in Brühl der "Fantasypride" statt. (cw)



#1 Komischer VogelAnonym
  • 26.08.2016, 15:27h
  • Hmmm...
    Könnte vieleicht Das der grund sein warum das Fantasypride dieses Jahr so spät fällt...
    Ne ne is ja klar damit sich keiner zwischen CSD in Lokaler stadt und Fantapride entscheiden muss...
    (Aber sich auch keiner für den Heidepark entscheidet)
  • Antworten » | Direktlink »
#2 TheDadProfil
  • 26.08.2016, 21:35hHannover
  • Antwort auf #1 von Komischer Vogel
  • ""Hmmm...
    Könnte vieleicht Das der grund sein warum das Fantasypride dieses Jahr so spät fällt...""..

    Eher nicht..
    Es findet beides am gleichem Tag statt..
    Der Rosa Tag im Heide-Park traditionell als quasi letzte große Veranstaltung im Norden..
  • Antworten » | Direktlink »