Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 29.08.2016, 14:26h           2      Teilen:   |
Artikelbild

Stellenausschreibung

Rosa Linde Leipzig sucht Mitarbeiter*in für die Beratung von lsbti*-Menschen

Um den Bedarfen von lsbti*-Menschen gerecht zu werden, suchen wir frühestens zum 1. Oktober 2016 (vorbehaltlich der vollständigen Bewilligung durch die Zuwendungsgeber*innen)

eine*n Mitarbeiter*in für 30 Wochenstunden für die Beratung von lsbti*-Menschen.

Dabei soll der Raum Leipzig mit den Landkreisen Kreis Leipzig, Nordsachsen und Mittelsachsen abgedeckt werden.

Aufgabenbeschreibung:
In der Startphase in diesem Jahr sollen "Türen geöffnet", konzeptionelle Arbeiten sowie die ersten Beratungsangebote durchgeführt werden, um ab 2017 eine auf Dauer angelegte und professionelle lsbti*Beratungsstelle entstehen zu lassen, wobei die individuellen und spezifischen Bedarfe der Menschen im ländlichen Raum abzudecken sind. Ziel ist es, Rat- und Hilfesuchenden durch fachlich fundierte, sozialpädagogische Beratung einen Umgang mit vielfältigen Problemlagen zu fördern.

Anforderungen:
- abgeschlossenes sozialpädagogisches Hochschulstudium (oder vergleichbar)
- Erfahrungen in der Beratungsarbeit
- Systemische Beratung oder anderweitige Zusatzausbildungen sind von Vorteil
- Fähigkeit zum selbstständigen, strukturierten Arbeiten
- Bereitschaft zum Reisen im Rahmen der Beratungs- und Vernetzungsarbeit innerhalb Sachsens (Fahrerlaubnis von Vorteil)
- Persönliche Auseinandersetzung mit Diskriminierung und Empowerment
- Kommunikations- und Teamfähigkeit
- Bereitschaft zu Weiterbildung/ fachlichen Qualifizierung

Das bieten wir:
Die Stelle ist im Rahmen der Projektbewilligung bis Jahresende befristet. Eine Weiterführung des Projekts ist jedoch beabsichtigt und wird von uns angestrebt.
Des Weiteren bieten wir:
- Vergütung in Anlehnung an TV-L 9
- Einbindung in ein sehr erfahrenes und engagiertes Team
- Mitbestimmungs- und Gestaltungsmöglichkeiten
- Eine offene und freundliche Arbeitsatmosphäre

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbung bis zum mit Anschreiben, Lebenslauf und Referenzen per Post oder Email (in einem Dokument) bis zum 11.09.2016 an:

RosaLinde Leipzig e.V.
Lange Straße 11
04103 Leipzig
Email: kontakt@rosalinde-leipzig.de


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Links zum Thema:
» Homepage der Rosa Linde Leipzig
Mehr zum Thema:
» Weitere aktuelle Stellenangebote auf queer.de
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 2 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 14       3            
Service: | pdf | mailen
Tags: rosa linde, leipzig, lgbt-beratung, stellenausschreibung, jobs
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Rosa Linde Leipzig sucht Mitarbeiter*in für die Beratung von lsbti*-Menschen"


 2 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
29.08.2016
20:28:55
Via Handy


(+2, 2 Votes)

Von WessiBN


Hochschulstudium und am besten noch systemische Zusatzquali für TV-L EG 9? Was habe ich laut gelacht! Unglaublich, was heute ausgeschrieben wird.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
29.08.2016
23:46:44


(+1, 1 Vote)

Von TheDad
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #1 von WessiBN


""Hochschulstudium und am besten noch systemische Zusatzquali für TV-L EG 9? Was habe ich laut gelacht!""..

Jepp..
Das ist echt lustig..
Dabei gab es hier schon andere Job-Angebote mit vergleichbaren Aufgaben-Gebieten, die deutlich besser entlohnt werden..

Bei der Gelegenheit interessierte mich dann auch mal was eine "oder vergleichbare" Ausbildung zu einem ""abgeschlossenem sozialpädagogischem Hochschulstudium"" wäre ?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 JOBS

Top-Links (Werbung)

 JOBS



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Bis zum Jahr 2000 durften Schwule keine Berufssoldaten werden Volker Beck: Der Beste wurde kaltherzig abserviert Holpriger Start für Stefan Evers als Generalsekretär der Berliner CDU Kein sicherer Listenplatz: NRW-Grüne strafen Volker Beck ab
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt