Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?2692

Suva Der Premierminister der Fidschi-Inseln hat in einem Interview Homosexualität als Sünde bezeichnet, wie es auch die Bibel aussage. Damit wies Laisenia Qarase internationale Kritik an den örtlichen Sodomie-Gesetzen zurück, die Haftstrafen bis zu 14 Jahren für homosexuellen Sex vorsehen. Anfang April war ein 55-Jähriger beim Sex mit einem 23-jährigen Einheimischen erwischt und zu zwei Jahren Gefängnis verurteilt worden. Der Richter, hatte bei der Verhandlung gesagt, das "Verbrechen" sei "derart widerlich, das es jeden zum Erbrechen bringen" würde. Die beiden Männer haben mittlerweile Berufung beim Höchsten Gericht eingelegt und sind gegen Kaution vorläufig auf freiem Fuß. Sie argumentieren, dass die Verfassung des Insel-Staates, die Diskriminierung aufgrund von sexueller Orientierung verbietet, höher zu bewerten sei als der Paragraf aus dem Strafrecht. (nb)



#1 rogerAnonym
  • 18.04.2005, 23:47h
  • jajaja.........

    mal wieder die BIBEL!

    da erübrigt sich ja mittlerweile jeder kommentar!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 ManfredAnonym
  • 19.04.2005, 09:17h
  • Was wartet ihr noch,Austritt aus diesen Verein der von alten,Weiberklamotten tragenden Opas (alle weit ueber das Rentenalter hinaus)in Rom geleitet wird.Ihr seit doch alle Zwangsmitglieder als ihr getauft wurdet ,konnter ihr doch nicht entscheiden-jetzt koennt ihr es-es gibt nur eine Reaktion auf diese Kirche mit ihrer tollen Vergangenheit der Kreuzzuege-Missionierung der Voelker-Inquisation Hexenverbrennungen-Menschen wurden hingerichtet und gefoltert weil sie behaupteten die Welt sei eine Kugel die unfehlbaren Paepste hatten die Welt ja zu einer Tischplatte erklaert.Ihr Verhalten in der Zeit des dritten Reiches bedarf keiner Beschreibung.Bis auf Bonhoeffer und wenige andre-war da nur Schweigen.Diese Kirche ist voll der Schuld -das wiegt das positive noch lange nicht auf.Schlimm ist nur wenn Politiker sich nach den Richtlinie verhalten welche die Religionen vorgeben-denkt mal z.B. auch an den Islam.Au f das Thema Schwule braucht man garnicht einzugehen um diesen Entschluss des Austritts zu fassen. Liebe Gruesse an Alle .
  • Antworten » | Direktlink »
#3 rudolfAnonym
  • 19.04.2005, 12:51h
  • Kleine Anmerkung: Bonhoeffer war Protestant! Den dürfen sich die 'listigen Römlinge' nun wirklich nicht an ihre Transengewänder heften!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#4 AngelpowerAnonym
  • 19.04.2005, 15:44h
  • Wenn Dummheit und Unwissenheit weh taete müßte Manfred den ganzen Tag schreien. Immer alles auf den Lieblingsfeind Rom hochzu stilisieren ist einfach und wird dennoch nicht richtiger: Konservative und Fundamentalisten gibt es überall und die Fidschis sind mehrheitlich Evangelikale und keine Katholiken.Also zieht Kritik A nicht. Die runde Erde toll , aber Unfehlbarkeit des Papstes? die gibt es erst seit 1871 ( haettest du mal irgendow aufgepasst) . Widerstand im dritten Reich gab es auch viele Priester beider Kirchen sind dafür gestorben. Und mit Hitler sind nicht nur Katholiken maschiert, ebenso Protestanten im damals mehrheitlich evangelsichen Deutschland. Aber egal Schuld tragen alle , also aufhören mit dieser elenden Verallgemeinerung. So benehmen sich Rassisten!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#5 HampiAnonym
  • 19.04.2005, 16:15h
  • armer Manfred,dass Du Dich so aufregen musst. Es gibt nun mal Länder,in denen Homosexualität verboten ist,Du musst ja nicht auf die Fidschi-Inseln gehen. Ich selber habe auch schon bei uns Heterosexuelle getroffen,die mir sagten,sie fänden es widerlich wie es die Homos von hinten treiben würden. Mag sein, dass der Ekel vor dem Anus im Zusammenhang mit Kot anerzogen ist, es ändert aber nichts an den Tatsachen dass schwules Ficken rund um den Globus niemals in allen Ländern der Erde ohne harte Strafe möglich sein wird. In islamischen Ländern blüht sogar Auspeitschung auf Homosexualität,naja,es soll ja auch Schwule geben die auf so was stehen und in Klubs sowas freiwillig machen
  • Antworten » | Direktlink »