Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?26949


Edona Jones ist im PR-Foto noch ganz verhüllt

Sat.1 lässt wieder mehr oder weniger prominente Kandidaten im Container schmoren, dieses Mal auch eine Transsexuelle.

In der vierten Staffel der Sat.1-Show "Promi Big Brother" ist dieses Jahr mit Edona James erstmals eine Transsexuelle dabei: Edona James, die auf ihrer Website als Jobbezeichnung "Model, Muse, Reality Starlet, Sängerin, DJane" angibt, ist bislang insbesondere durch ihre Teilnahme an der Nackt-Anmachshow "Adam sucht Eva – Gestrandet im Paradies" bekannt geworden, kündigte bereits im Vorfeld der Show an, mit einem ernsten Anliegen im Container aktiv werden zu wollen:

Ich ziehe mit einer Botschaft ins Haus ein: Ich erwarte mehr Toleranz und Akzeptanz für Transsexuelle. Ich bin so geboren. Man sollte nicht nur vor die Fassade gucken, sondern auch dahinter. […] Bei "Promi Big Brother" habe ich jetzt die Chance, nicht nur mein Äußeres, sondern auch meine inneren Werte zu zeigen.

In der ersten Folge präsentierte die 29-Jährige aber doch lieber zunächst ihre Fassade – also die über drei Kilo Silikon vorne herum. Dazu gab es heiße Infos zu ihrer unteren Region ("Ich musste die Schamlippen mit Hyaluron behandeln").



Auch erste Tränen flossen bereits:



Leider ist nicht immer ganz klar geworden, was uns die Gute sagen will.

Twitter / promibb

Zickig wird's auch schon: Mit Ex-"Bachelor"-Kandidatin Jessica Paszka steht unsere Edona bereits auf Kriegsfuß. Wohl weil auch die Konkurrentin schon mal in ihrem Evakostüm herumstolziert.

Edona und Jessica sind wie mehrere weitere Kandidaten ("Eis am Stiel"-Schauspielerin Dolly Dollar, Ringer Frank Stäbler, Soap-Darsteller Stephan Dürr) bereits vor drei Tagen in die "Kanalisation" gezogen. Sat.1 zeigt uns dabei genüsslich, dass sie in einer mit Kameras vollgestopften Unterwelt mit Ratten und Co. leben müssen.



Um das neue Konzept noch deutlicher zu machen, wurde die frühere Dschungelshow-Gewinnerin Désirée Nick zur Co-Moderatorin erhoben.



Neben den Kanalisationskandidaten gibt es auch die "Promis", die im Luxusbereich wohnen: Neben Protz-Prinz Marcus von Anhalt sind das "Mörtel"-Gemahlin Cathy Lugner, Schauspieler-Ehefrau Natascha Ochsenknecht, NDW-Sänger Joachim Witt, Ex-Fußballer Mario Basler, die "Verbotene Liebe"-Darstellerin Isa Jank und der gerichtserprobte Uschi-Glas-Sohn Ben Tewaag, der laut Désirée Nick "von der Zwangsjacke öfter umarmt wurde, als von seiner eigenen Mutter".

Wer von den täglichen Live-Shows auf Sat.1 noch nicht genug hat, kann sich danach auf Sixx noch die Zusatzpackung holen: Ab Mitternacht talkt der frisch verpartnerte Ex-Dschungelcamper Jochen Bendel an der Seite seiner Co-Moderatorin Melissa Khalaj in der "Promi Big Brother Late Night Show". (dk)



Bilder: Sat.1 / Stephan Pick, Sat.1 / Sat.1, Will Weber / sixx, Will Weber