Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?26985

Akustik-Rock-Band aus Dresden: Stilbruch besteht aus Sebastian Maul (Cello, Gesang), Eli Fabrikant (Geige) und Gunnar Nilsson (Schlagzeug) (Bild: Christian Hüller)

  • 8. September 2016, 09:21h, noch kein Kommentar

Mit "Nimm mich mit" hat das Dresdner Akustik-Rock-Trio ein sehr authentisches und politisches Album veröffentlicht.

Stilbruch sind Sebastian Maul (Cello, Gesang), Eli Fabrikant (Geige) und Gunnar Nilsson (Schlagzeug). Sie fühlen sich in gleich mehreren Schubladen zu Hause: zum einen spielen sie handgemachten, authentischen und eingängigen Rock, der weder Singer/Songwriter-, noch Folk-, Pop- oder Blueselemente ausspart und mit klugen, deutschsprachigen Texten gepaart ist. Zum anderen kommt ihre klassisch fundierte Ausbildung zum Tragen, ihre Virtuosität sowie ihr handwerkliches Können – und sie verblüffen mit einer ungewöhnlichen Herangehensweise: Stilbruch -Sound wird ausschließlich mit Cello, Geige, Schlagzeug und Gesang erzeugt.

Das neue Album "Nimm mich mit" wurde über Crowdfunding finanziert. Das gesetzte Fundingziel lag bei 30.000 Euro und wurde schlussendlich sogar übertroffen. Insgesamt kamen 35.690 Euro zusammen, mit denen Stilbruch ihr neues Album verwirklichen konnten. "Nimm mich mit" umfasst eine Vielfalt an fantastischen Songs und Themen. Der Song "Du lebst in mir" ist hierbei Rio Reiser gewidmet und lässt die Jugendtage, in denen man Freiheit gelebt hat und gegen Konventionen rebellierte, wieder aufleben, wohingegen "Komm mit mir" die Euphorie und überschwängliche Freude über das unfassbare Wunder der Geburt des eigenen Kindes beschreibt – das Gefühl der Unbesiegbarkeit und der Wille, diesem kleinen Wunder die ganze Welt zeigen zu wollen.

Sarkastischen Gruß an Pegida und die AfD


Das neue Album "Nimm mich mit" von Stilbruch ist am 2. September 2016 erschienen

Die erste Singleauskopplung "So wie du bist" ist eine Hommage an eine Beziehung, die schon etliche Jahre tief gewachsen ist, ihre jugendlich Frische aber nie verliert.

Aber auch tagesaktuelle Themen werden mit Songs wie "Auf Deutschland" – einer ironischen Aussage gegen den Mief der "ewig Gestrigen" und einem sarkastischen Gruß an Pegida und die AfD,- verarbeitet. Zu guter Letzt bildet "Für immer" eine Hymne an die Band selbst, auf unzählige Straßenmusiken, riesige und intime Konzerte, auf tausende Autobahnkilometer und treue Fans. Der Song macht deutlich, dass es Stilbruch nicht um schnelllebige Erfolge geht, sondern darum, etwas auf die Beine zu stellen – etwas für sich zu schaffen.

Seit dem 27. August befindet sich Stilbruch auf einen deutschlandweiten Straßenmusik-Marathon, auf dem sie innerhalb von 14 Tagen in 42 Städten das neue Album "Nimm mich mit" live auf der Straße vorstellen. Während der Konzerte werden Spenden gesammelt, die der Hilfsorganisation "Hand in Hand for Children e.V." zugutekommen. (cw/pm)

Direktlink | Offizieller Albumplayer zum neuen Album "Nimm mich mit" von Stilbruch

Straßenmusik-Marathon

Donnerstag, 08. September:
11:00 Uhr: Rostock, Universitätsplatz
14:00 Uhr: Stralsund, Heilgeiststraße (Peek & Cloppenburg)
16:00 Uhr: Greifswald, Fischmarkt / Markt

Freitag, 09. September:
12:30 Uhr: Frankfurt (Oder), Platz der Republik
15:30 Uhr: Cottbus, Schloßkirchplatz

Samstag, 10. September:
12:30 Uhr: Chemnitz, Neumarkt
19:00 Uhr: Burgstädt, Kirche Stilbruch – live in Burgstädt