Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?27037

Bestes Unterhaltungsprogramm

ESC mit Rose d'Or ausgezeichnet


Das beste, was europäisches Fernsehen gerade zu bieten hat: Der Eurovision Song Contest 2016

  • 14. September 2016, 14:13h, noch kein Kommentar

Der europäische Songwettbewerb konnte zum ersten Mal seit fünf Jahren wieder den prestigeträchtigen Preis gewinnen.

Der Eurovision Song Contest ist als bestes TV-Unterhaltungsprogramm des Jahres mit dem internationalen Preis Rose d'Or ausgezeichnet worden. Der seit 1961 vergebene Preis ist am Dienstag vor mehr als 200 Vertretern der Fernseh- und Radiobranche in Berlin in mehreren Kategorien an Fernseh- und Radioproduktionen vergeben worden.

Das in diesem Jahr vom schwedischen Sender SVT produzierte Songfestival konnte sich gegen gegen ein Adele-Konzert der BBC und den Sat.1-Fernsehfilm "Mordkommission Berlin 1" durchsetzen; diese beiden Sendungen waren ebenfalls in der Kategorie "Entertainment" nominiert worden.

Alle anderen fünf vergebenen Fernsehpreise gingen an britische Produktionen, die traditionell bei diesem Preis am besten abschneiden – etwa im Bereich Komödie, wo sich die schwarze BBC-Comedyserie "Inside No. 9" gegen die NDR-Produktion "Der Tatortreiniger" durchsetzen konnte.

Das letzte Mal konnte der Eurovision Song Contest 2011 eine Rose d'Or gewinnen, damals siegte der von der ARD aus Düsseldorf gesendete Wettbewerb in der Kategorie "Live Event Show".

In diesem Jahr waren insgesamt 400 Formate aus 33 Ländern für die Rose d'Or vorgeschlagen worden. Die Sieger werden von einer internationalen Jury aus Produzenten sowie Verantwortlichen von öffentlich-rechtlichen und privaten TV- und Radiokanälen ausgewählt.

Der Preis wird von der Europäischen Rundfunkunion (EBU) vergeben, dem Zusammenschluss von 73 Rundfunkanstalten aus 56 Ländern. Der Eurovision Song Contest ist eine Einrichtung der EBU. (dk)