Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 24.09.2016, 15:26h           6      Teilen:   |

Schwule Freunde in San Francisco

"Looking: The Movie" im Oktober im deutschen TV

Artikelbild
Agustín (Franke J. Alvarez), Patrick (Jonathan Groff) und Dom (Murray Bartlett) ziehen ein letztes Mal durch die Straßen von San Francisco (Bild: HBO)

Der 84-minütige Abschlussfilm zur schwulen HBO-Serie wird nach zwei Staffeln exklusiv bei Sky gezeigt.

Mit "Looking" startete HBO im Jahr 2014 eine Serie, die das Leben in der Gay Community authentisch und ehrlich abbildet. Nach zwei Staffeln heißt es mit dem Abschlussfilm "Looking: The Movie" nun Abschied nehmen von Patrick, Agustín, Dom, Kevin und ihren Freunden.

Sky Atlantic HD präsentiert den Film exklusiv in Deutschland am 14. Oktober um 21 Uhr. Die beiden Staffeln der Serie sind noch bis 19. November auf Sky Box Sets, empfangbar über Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket, verfügbar. Darüber hinaus gibt es an den Wochenenden 1./2. sowie 8./9. Oktober jeweils eine Staffel als Marathon ab 20 Uhr.

Fortsetzung nach Anzeige


Die erste Mainstream-Serie mit schwulem Schwerpunkt

"Looking" schildert die ungefilterten Erfahrungen dreier schwuler Freunde, ihr Leben und Liebesleben im heutigen San Francisco und beleuchtet dabei auch die sexuell freizügige Kultur der Gay Community der Bay Area (queer.de berichtete). Um das zu unterstreichen, wurde die Serie an Originalschauplätzen gedreht.

Hauptdarsteller sind Jonathan Groff als Videospiel-Designer Patrick, Frankie J. Alvarez als Fotokünstler Agustín und Murray Bartlett als Weinkellner Dom. Serienschöpfer ist Michael Lannan, der bereits an den Serien "Nurse Jackie" und "Sons of Anarchy" mitgearbeitet hat. Für den 84-minütigen Abschlussfilm hat HBO sowohl die Schauspieler der Serie als auch Autor Michael Lannan und Regisseur Andrew Haigh wieder zusammengeführt.


Poster zum Abschlussfilm


Das Wiedersehen der Freunde weckt viele Erinnerungen

In "Looking: The Movie" lebt Patrick seit fast einem Jahr in Denver und kehrt für eine Hochzeit in seine Heimat San Francisco und zu den alten Freunden zurück. Das Wiedersehen bringt viele Erinnerungen, speziell für Patrick, der über die Auf-und-Ab-Beziehung mit seinem Ex-Freund und Ex-Boss Richie (Raúl Castillo) noch nicht hinweggekommen ist und darüber hinaus feststellt, dass er sich immer noch sehr zu ihm hingezogen fühlt.

Agustín hingegen ist unsicher, ob das konventionelle Leben und die Beziehung zu Eddie (Daniel Franzese) tatsächlich das richtige für ihn sind. Während Dom auf Kosten seines Privatlebens zum erfolgreichen Unternehmer avanciert ist, versucht Doris (Lauren Weedman) ihn zu überreden, neue Dates zu suchen, und stellt fest, dass auch in ihrer Beziehung zu Malik (Bashir Salahuddin) Veränderung anstehen.

Die erste Staffel von "Looking" ist in deutscher Synchronisation auch auf DVD und Blu-ray erhältlich. Beide Staffeln gibt es als Video on demand bei Amazon Prime. (cw/ots)

Direktlink | Englischer Original-Trailer zum Film

Links zum Thema:
» "Looking"-Webseite bei HBO
» Die Serie bei Facebook
Mehr zum Thema:
» "Looking": Kult schwuler Gewöhnlichkeit? (26.02.2015)
» Mehr schwul-lesbische TV-Tipps
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 6 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 41       5       2     
Service: | pdf | mailen
Tags: looking, hbo, sky
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu ""Looking: The Movie" im Oktober im deutschen TV"


 6 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
24.09.2016
17:08:26


(+3, 3 Votes)

Von Felix


Sehr schade, dass diese tolle Serie schon zu Ende ist. Endlich mal eine schwule Serie, die nicht Sitcom und nicht Betroffenheits-Drama ist, sondern die schwules Leben ganz selbstverständlich und alltäglich darstellt.

Habe ich immer sehr gerne gesehen.

Aber lieber weniger Episoden und dafür gut, als dass das (wie so manche Serie) künstlich in die Länge gezogen wird und es dann irgendwann nicht mehr so gut ist.

Ich hätte mir nur gewünscht, dass man aus Gründen der Konsistenz dem Serienformat treu geblieben wäre und es statt des abschließenden Films noch eine abschließende dritte Staffel gegeben hätte. Aber besser so, als gar nichts mehr.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
24.09.2016
17:41:24


(+2, 2 Votes)

Von Carsten AC


Hoffentlich kommen bald auch die 2. Staffel und der abschließende Film synchronisiert auf DVD und Bluray raus.

Und hoffentlich läuft die Serie bald auch mal im Free-TV.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
24.09.2016
18:34:28


(+2, 2 Votes)

Von Cyten
Aus Springe (Niedersachsen)
Mitglied seit 16.07.2014


Die Serie ist leider nicht bei Amazon Prime Video. Nur zum Kaufen/Leihen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
24.09.2016
19:46:45
Via Handy


(0, 2 Votes)

Von Juli


Wir haben die Serie so sehr gemocht. Schade, dass keine 3.Staffel gedreht wurde. Dafür wird man mit einem Filmchen vertröstet! Shit!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
24.09.2016
21:23:10


(0, 2 Votes)

Von Boynextdoor


Die Serie ist einfach toll gewesen, der Film war von der Storyline sehr einfach gestrickt und hat mich nicht wirklich vom Hocker gehauen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#6
24.09.2016
21:37:04


(+2, 2 Votes)

Von ModerneKlassiker


"Looking" ist für mich ein ähnlicher Klassiker wie "Queer as folk"...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 KULTUR - TV-TRENDS

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien IS soll mutmaßlichen Schwulen in Syrien exekutiert haben Parteitag in Essen: CDU gibt sich homofreundlich
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt