Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 03.10.2016, 07:24h           1      Teilen:   |

Keine Vorurteile oder Tabus

Heinz Rudolf Kunze singt Songs von Roy Black bis zu den Toten Hosen

Artikelbild
Heinz Rudolf Kunze hat jahrelang mit dem Gedanken gespielt, ein Album mit Coverversionen aufzunehmen und dies nun endlich in die Tat umgesetzt. (Bild: Jim Rakete)

Das neue Album "Meisterwerke:Verbeugungen" enthält elf Coverversionen deutschsprachiger Pop- und Rockmusik.

Heinz Rudolf Kunze, der am 30. November dieses Jahres seinen 60. Geburtstag feiert, hat jahrelang immer mal mit dem Gedanken gespielt, ein Album mit Coverversionen aufzunehmen und dies nun endlich in die Tat umgesetzt. Das Konzeptalbum "Meisterwerke:Verbeugungen" wurde von Swen Meyer produziert, der sich durch Arbeiten für – unter anderen – Tomte, Kettcar und Tim Bendzko einen Namen gemacht hat. Meyers erfrischender Ansatz hat sich jedenfalls auf die Arrangements und die stilistischen Finessen der 14 Coverversionen auf "Meisterwerke:Verbeugungen" mehr als positiv ausgewirkt.

Kunze war es ein besonderes Anliegen, mit dem Album eine Art Kaleidoskop deutschsprachiger Pop- und Rockmusik abzubilden, bei dem es keine Vorurteile oder Tabus geben sollte. So reicht die Auswahl von Freddy Quinn und Roy Black, über DAF und Ideal, die Knef und Udo Jürgens, die Ärzte und die Toten Hosen bis hin zu Casper und den Einstürzenden Neubauten – größer kann der Spagat nicht sein! "Meisterwerke:Verbeugungen" ist ein gelungener Husarenstreich, der vor allem eins ist: Eine abenteuerliche und mitreißende Reise durch die deutsche Musikgeschichte, bis in die feinste Nuance perfekt und traumwandlerisch gut vorgetragen von einem verdienten Sänger in absoluter Höchstform.

Fortsetzung nach Anzeige


Keine Vorurteile oder Tabus

Fürs Cover ist das Geburtstagskind in spe von Starfotograf Jim Rakete abgelichtet worden. Apropos Rakete, ein derartiges musikalisches Feuerwerk haben HRK wohl nur die wenigsten zugetraut. Mal um Mal verbeugt sich der Künstler vor den Meisterwerken seiner Kolleginnen und Kollegen – verbiegen musste er sich dabei kein einziges Mal. Das nennen wir dann mal authentisch und gratulieren dem alten Haudegen zum 60. aufs Allerherzlichste.

Heinz Rudolf Kunze hat viele Gesichter – er ist nicht nur Musiker, Sänger, Songschreiber, sondern auch Poet, Wortakrobat. Politik, Heimat, Liebe, Musik, Menschlich-Allzumenschliches – nichts entgeht seinem klaren Blick und seiner Gabe, mit Sprache Neues und Überraschendes zu offenbaren. In seinem neuen Buch "Schwebebalken", das vorkurzem im Aufbau Verlag erschienen ist, zeigt er sich auf der Höhe seiner Sprachkunst – ein Artist auf dem Schwebebalken ohne Netz und falsche Tricks. Im Oktober und November ist er zum einen live mit "Verstärkung" auf deutschen Bühnen unterwegs und zum andern solo mit seinem neuen Buch auf großer Lesetour. (cw/pm)

Direktlink | Offizieller Albumteaser zu "Meisterwerke:Verbeugungen" von Heinz Rudolf Kunze

  Heinz Rudolf Kunze & Verstärkung – Deutschland-Tour 2016
03.10.16 Wernesgrün – Brauerei
04.10.16 Nürnberg – Hirsch
06.10.16 Köln – Gloria
07.10.16 Osnabrück – Rosenhof
08.10.16 Bremen – Schlachthof
09.10.16 Rostock – Moya
12.10.16 Hannover – Capitol
13.10.16 Würzburg – Posthalle
15.10.16 München – Technikum
17.10.16 Frankfurt/M. – Batschkapp
19.10.16 Dortmund – FZW
21.10.16 Magdeburg – Altes Theater
22.10.16 Berlin – C-Halle
25.10.16 Cottbus – Gladhouse
26.10.16 Dresden – Alter Schlachthof
27.10.16 Zwickau – Ballhaus
29.10.16 Halle – Händelhalle
30.10.16 Hamburg – Große Freiheit
Links zum Thema:
» In das Album bei Amazon reinhören
» Offizielle Website von Heinz Rudolf Kunze
» Fanpage auf Facebook
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher ein Kommentar
Teilen:                  
Service: | pdf | mailen
Tags: meisterwerke:verbeugungen, heinz rudolf kunze, roy black, hildegard knef
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "Heinz Rudolf Kunze singt Songs von Roy Black bis zu den Toten Hosen"


 1 User-Kommentar
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
10.10.2016
10:26:11


(+1, 1 Vote)

Von Petrillo
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Etwas Lippenstift und blondere Haare und HRK geht gut als Double von Hella von Sinnen durch!

Beziehungsweise könnte auch diese sich natürlich auch leicht auf HRK stylen...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 CD - POP

Top-Links (Werbung)

 CD



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Die SPD und der Paragraf 175 Österreich: Van der Bellen ist neuer Bundespräsident Von Drogen und Dreiern Drei Barkeeper in Berlin homophob beleidigt
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt