Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 12.10.2016, 13:14h           5      Teilen:   |

Kuppelshow ohne Schwule

RTL schneidet schwulen Bauern aus "Bauer sucht Frau" heraus

Artikelbild
RTL-Zuschauer werden nicht die Balzversuche von Bauer Jeroen bewundern dürfen (Bild: RTL)

Der "kernige Schweizer" war offenbar den Machern der landwirtschaftlichen Kuppelshow wie auch einige heterosexuelle Bauern nicht interessant genug.

Die zwölfte Staffel von "Bauer sucht Frau", die am Montag bei RTL gestartet ist, findet ohne den schwulen Kandidaten Jeroen Heusser statt, obwohl Fernsehteams auf seinem Hof in Mühlrüti nahe St. Gallen bereits gedreht hatten. Wie Heusser gegenüber den "Toggenburger Zeitung" erklärte, habe ihm RTL Mitte September mitgeteilt, dass seine Geschichte nicht ausgestrahlt wird. "Mein Profil auf der Homepage der Sendung wurde gelöscht und man gab mir keinen Grund an, warum ausgerechnet ich rausgeflogen bin", sagte der 48-Jährige. Er finde es schade, dass in dieser Staffel nur Hetero-Bauern zu sehen seien.

RTL hatte zunächst 16 Bauern für die Staffel gecastet, die Auswahl dann aber auf zwölf verringert. Erst wenige Wochen vor der Ausstrahlung reduzierte der Sender dann die Zahl der Bauern weiter auf elf.

Fortsetzung nach Anzeige


Traummann nicht gefunden

Dabei hatte Heusser bereits vor laufenden Kameras zwei Männer ausgewählt und mit ihnen geturtelt: "Es gab ein Vordrehen bei mir zu Hause, dann fand das Scheunenfest in Deutschland statt und am Schluss wurde während der Hofwoche hier in Mühlrüti gefilmt", erklärte der 1,83 Meter große Tierfreund. Insgesamt seien es 14 Drehtage gewesen. Erfolg in der Liebe hatte der Schweizer nicht: Die Beziehung mit den beiden Männern, die ihn auf seinem Bauernhof besucht hatten, sei bereits beendet.

Heusser war im Mai von RTL vorgestellt worden (queer.de berichtete). Damals sagte er, dass er einen Mann suche, der genauso männlich sei wie er. "Wenn ich einen blonden Mann sehe und der hat dann auch noch blaue Augen, also dann ist es um mich geschehen."

Heusser nahm bereits bei Schweizer "Bauer sucht Frau"-Version teil

Vielleicht war der schwule Kandidat RTL auch nur zu routiniert, da er bereits zuvor Realityshow-Erfahrung gesammelt hatte: 2014 bewarb sich der Vater eines erwachsenen Sohnes beim Schweizer TV-Format "Bauer, ledig, sucht", um seinen Traummann zu suchen – doch die große Liebe hatte er auch damals nicht gefunden.

Direktlink | Jeroen Heusser stellt sich bei "Bauer, ledig, sucht" vor


Auch die Erfolgsquote der bisher angetretenen schwulen Bauern der RTL-Show ist nicht hoch: Bislang haben sich die schwulen Teilnehmer, Pferdewirt Philipp und Landwirt Denny, kurz nach der Sendung wieder von ihrem jeweiligen Partner getrennt. Was aus Michael aus Staffel neun geworden ist, ist indes unbekannt – in dieser Staffel hat ohnehin die schlagfertige Ostfriesin-Bäuerin Lena, die erste lesbische Kandidatin, allen die Show gestohlen. Sie hat sich allerdings ebenfalls von ihrer von RTL vermittelten Frau getrennt; die beiden hielten es immerhin ein Jahr miteinander aus (queer.de berichtete). (cw)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 5 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 279       6       2     
Service: | pdf | mailen
Tags: bauer sucht frau, rtl
Schwerpunkte:
 Bauer sucht Frau
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

loading...

Reaktionen zu "RTL schneidet schwulen Bauern aus "Bauer sucht Frau" heraus"


 5 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
12.10.2016
13:44:26


(-4, 6 Votes)

Von seb1983
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Na wenn das nicht eeeeeindeutig wieder Homophobie auf queer.de's Haussender RTL ist.
Was gibts eigentlich neues bei DSDS?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
12.10.2016
21:40:42


(+2, 4 Votes)

Von Homonklin44
Aus Tauroa Point (Schleswig-Holstein)
Mitglied seit 08.07.2014


Hm , ich weiß zwar nicht, welche aspekte bei dieser Sendung Quoten erzielen können, aber vielleicht musste man sich aus verkehrtem Fairnessgefühl heraus eben auch mal von dem schwulen Kandidaten trennen,oder das Thema Schwule ist inzwischen keinen Sensations-Pfiff mehr wert, bei den heterokonform geschalteten Zuschauern durch, die alle lieber eine Dragqueen in roten Lack-Higheels und mit Federboa beim Kartoffeln Stippen auf dem Feld erwartet hätten,oder vielleicht einen bärbeißigen Lederbikertypen im Bud-Spencer-Format.

Ein Schwuler, der so ist, wie du und ich, bringt da wahrscheinlich nicht die nötige Qualität um sich über seine Eigenschaften oder Macken amüsieren zu können.

Heusser könnte mal versuchen, ein B&B für gestresste Gay Chefs und Manager aufzumachen, oder für Gay-Mitmach- Urlaub auf der Alm. Da hätte er wahrscheinlich mehr Chancen, einen kennen zu lernen, den er mag und vice versa.

Ich glaube mal nicht, dass da im Sendungsrat jetzt einer drin sitzt, von der AfD, der gesagt hat, der müsse weg, der sucht doch gar keine Frau.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
13.10.2016
09:41:38


(-1, 5 Votes)
 
#4
15.10.2016
16:37:16


(0, 2 Votes)

Von Heinz-Philipp


Betr. Freibad Hermeskeil.

- Frau und Frau - da geht hier nicht.

Dieser Vorgang in Hermeskeil schreit zum Himmel.
Angefangen vom Bürgermeister Hülpes,der total falsch reagiert hat,müsste mge sofortiger Wirkung
von seinem Amt zurück treten.(Aus vielen Gründen)....Er hat diese Frauen ins lächerliche gzogen,er weiss bestimmt noch nicht das alle Menschen vor dem Gesetz gleich sind.Lesbich u.Schwule Menschen hier auf dem Hunsrück so zu Ernidrigen,das gibt es nur hier.
Hier nuss etwas geändert werden, denn so kann es hier nicht weiter gehen.
Heinz-Philipp F.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
16.10.2016
11:31:38


(-1, 1 Vote)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar
Antwort zu Kommentar #4 von Heinz-Philipp


Was hat das jetzt mit RTL und der Sendung "Bauer such Frau" zu tun? Das Posting sollte wohl dort hin:

Link zu www.queer.de

Trotzdem schade um den Schweizer Bauern, daß er der Zensurschere zum Opfer fiel!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 


 Ort: Mühlrüti


 KULTUR - TV-TRENDS

Top-Links (Werbung)

 KULTUR



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Hedwig von Beverfoerde tritt aus CDU aus Sachsen: Alle außer AfD begrüßen Sexualkunde-Leitlinien IS soll mutmaßlichen Schwulen in Syrien exekutiert haben Parteitag in Essen: CDU gibt sich homofreundlich
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt