Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?27284

Der dritte "BerlinSwim" wird dieses Jahr anlässlich des 30. Jubiläumsjahrs von Vorspiel ausgerichtet

  • 13. Oktober 2016, 20:12h, Noch kein Kommentar

Am Samstag organisiert der schwul-lesbische Sportverein Vorspiel SSL Berlin eines der größen Schwimmturniere Deutschlands.

Der Berliner schwul-lesbische Sportverein Vorspiel richtet am Samstag, den 15. Oktober eines der größten deutschen Schwimmturniere im so genannten Mastersbereich aus: den "BerlinSwim 2016". Es werden über 360 Schwimmer aus bekannten deutschen Schwimmverbänden sowie zahlreichen queeren Sportclubs aus Deutschland und Europa erwartet.

"Vor 30 Jahren wäre es undenkbar gewesen, dass ein queerer Sportverein professionelle Meisterschaften ausrichtet. Heute werden nicht mehr misstrauisch beäugt", erklärte Stephan Haufe vom Organisatorenteam. "Der Berliner Schwimmverband und die Berliner Bäder Betriebe unterstützen unser Engagement ausdrücklich, wofür wir uns bedanken. Gerade heute in Zeiten, in denen Diskriminierung gegen anders denkende, anders liebende und aussehende Menschen wieder stärker wird, setzt der Schwimmsport damit ein klares Zeichen gegen Ausgrenzung und für Vielfalt und ein respektvolles Miteinander."

Das internationale Masters-Schwimmturnier, also ein offiziell anerkannter Wettkampf im Breitensport, findet im bedeutendsten Berliner Wettkampfbecken in der Schwimm- und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) an der Landsberger Allee statt. Die Veranstaltung beginnt um 11.15 Uhr, die Wettkämpfe finden bis 18 Uhr statt.

Zuschauer sind von Beginn an herzlich willkommen. Die Wettkämpfe können leicht von den großen Tribünen der SSE verfolgt werden. Dort wird außerdem die Ausstellung "Gegen die Regeln – Lesben und Schwule im Sport" zu Lebenswegen schwuler und lesbischer Sportler zu sehen sein. Der Eintritt ist frei. (cw/pm)