Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 17.10.2016, 06:29h               Teilen:   |

Zur Frankfurter Buchmesse

Acht queere Hörbuch-Tipps

Artikelbild
Anders als ein gedrucktes Buch kann man ein Hörbuch auch beim Autofahren, Joggen oder Staubsaugen genießen. Anbieter wie Audibile bieten einen 30-Tage-Testzugang (Bild: (cc) jeff_golden / flickr)

Auch Lesemuffel müssen auf queere Literatur und Unterhaltung nicht verzichten – die "Auditüre" via Hörbuch hat sogar weitere Vorteile.

Hand aufs Herz, wann hast du das letzte Mal zu einem Buch oder deinem Kindle gegriffen? In Zeiten des Smartphones und der Rund-um-die-Uhr-Ablenkung mit neuen Nachrichten haben es längere Lesestücke noch viel schwerer als früher, ihre Abnehmer zu finden. Das Angebot der Frankfurter Buchmesse, die am Mittwoch ihre Pforten öffnet, richtet sich immer mehr an ein Nischenpublikum.

Zwar werden in den Messehallen der Bankenstadt seit Jahren auch Hörbücher präsentiert, das Angebot an Audio-CDs mit queeren Romanen und Sachbüchern hält sich jedoch in Grenzen. Die kleinen Verlage schrecken vor den Produktionskosten zurück, obwohl sich durchaus neue Zielgruppen erschließen ließen. Denn ein Hörbuch hat gegenüber einem gedruckten Werk Vorteile: Man kann es etwa beim Autofahren, Joggen oder Staubsaugen hören, es fällt wie ein Ebook beim Urlaubsgepäck nicht ins Gewicht, und ein guter Sprecher kann einen guten Roman sogar noch besser machen.

Im Folgenden empfehlen wir acht Hörbücher für queere Lesemuffel.

Fortsetzung nach Anzeige


Bestseller: "Die Mitte der Welt"
In dem Hörbuch "Die Mitte der Welt" von Andreas Steinhöfel wird das Thema Coming-out auf beeindruckende Weise aufgegriffen. Der 17-jährige Phil lebt mit seiner Mutter und seiner Zwillingsschwester in einem alten Landhaus. Als er sich immer mehr zu dem scheinbar unerreichbaren Nicholas hingezogen fühlt, wird ihm langsam klar, dass er schwul sein könnte. Er wird mit der Angst konfrontiert, nicht "normal" zu sein, während sich seine Schwester immer mehr verschließt. Auch seine chaotische Mutter ist ihm keine Hilfe. Gerade kurz vor dem Kinostart der Romanverfilmung lohnt sich die Auditüre!

Lesbischer Klassiker: "Flug ins Apricot"
Auch Mirjam Münteferins lesbische Liebesgeschichte "Flug in Apricot" gibt es seit Jahren als Hörbuch: Die 16-jährige Franziska lebt in ihrem kleinen Provinzstädtchen recht zufrieden vor sich hin. Sie kommt in der Schule gut mit, versteht sich gut mit den Eltern und ist beliebt. Nur dass ihre beste Freundin Mercedes sich in den sieben Jahre älteren Ralf verknallt, das liegt ihr ein bisschen im Magen. Immerhin war sie selbst noch im letzten Jahr in Mercedes verliebt. Aber mit Beginn des elften Schuljahres hat Franziska plötzlich noch ganz andere "Sorgen". Denn eine Neue kommt in die Klasse: Alex, aus der Großstadt, immer supercool und -- mit einer Schwäche für Franziska.

Newcomer: "Eine Birne unter Äpfeln"
Auch spannende Werke zahlreicher noch unbekannter Autoren kann man sich vorlesen lassen. Bunte Episoden aus einem langen und bewegten schwulen Leben bietet etwa "Eine Birne unter Äpfeln" von Hanns Bierner. Für jeden Apfel ist eine Birne "anders", was sie aber nicht unbedingt schlechter macht – nach diesem Motto versucht der Held des Romans sein homosexuelles Leben erfolgreich zu gestalten. So erlebte er die spießigen Fünfziger- und Sechzigerjahre, genoss die sexuelle Revolution und verlor auch im Alter und bei schwerer Krankheit nie die Hoffnung. Dieses Hörbuch ist ein echter Mutmacher!

Lesbisch für Anfängerinnen: "Willkommen in der WG!"
Zu den Hörbuch-Pionieren aus der Community gehört der Butze Verlag mit seiner witzigen Reihe "Lesbisch für Anfängerinnen". Im ersten Band "Willkommen in der WG!" landet Tina, eine waschechte Hetera, durch ein Missverständnis in einer Lesben-Wohngemeinschaft. Zunächst einmal ein Schock für beide Seiten. Doch schnell merken die Frauen, wie gut sie sich trotz aller scheinbaren Unterschiede verstehen. Tina erfährt sogar, dass viele Dinge gar nicht so "anders" sind. Als sie Astrid kennenlernt, muss sie sich sogar eingestehen, ganz und gar nicht immun gegen deren Anziehungskraft zu sein…


Hörbuch-Gemeinschaftsstand auf der Leipziger Buchmesse (Bild: (cc) Günter Rubik / flickr)


Englisch lernen mit "The Danish Girl"
Ein weiterer Vorteil von Hörbüchern ist, dass man nebenbei seine Fremdsprachenkenntnisse verbessern kann, zumindest wenn man die Geschichte nicht auf Deutsch hört. Die Auswahl an queeren Audio-CDs insbesondere in englischer Sprache ist riesengroß. Sehr gut umgesetzt wurde etwa der verfilmte Klassiker "The Danish Girl" über eine der ersten transsexuellen Frauen der Welt, die sich u.a. bei Magnus Hirschfeld geschlechtsangleichenden Operationen unterzieht.

Gayle Geschichten: "Ricky: Coming out – going to?"
Selbst erotische schwule Geschichten sind auf Hörbuch erhältlich. Für Hörer unter 18 Jahren "nicht geeignet" ist etwa "Ricky: Coming out – going to?" von Adi Mira Michaels, erschienen in diesem Jahr im Augenscheinverlag. Der junge Titelheld Ricky lebt als Spätzünder auf einer Alm, doch in den Sommerferien lernt er endlich die Freuden des schwulen Sex kennen. Vorteil zum gedruckten Buch: Hier hat der Hörer beide Hände frei!

Sachhörbuch: Homosexualität im Alter
Der SWR hat in diesem Jahr einen hörenswerten Bericht über "Homosexualität im Alter" als Audio-CD veröffentlicht: Gottfried S. ist 82 Jahre alt und muss sich schon lange nicht mehr verstecken. In seiner Jugend war es schwierig, die Sexualität offen auszuleben – heute ist das kaum noch ein Problem. Er kommt aus einer Generation, die bis heute übt, mit der neuen Freiheit umzugehen. Auch Bernd G., 66, will seine Zukunft nicht allein verbringen. Im Alter noch einen festen Partner zu finden, ist allerdings ziemlich schwierig. Das Hörbuch begleitet die beiden durch ihren Alltag zwischen Einsamkeit und dem neuen Glück.

Feature: Endlich normal? Schwuler Wandel in Deutschland
Bereits 2007 erschien das nach wie vor aktuelle Hörbuch "Endlich normal? Schwuler Wandel in Deutschland" von Ludwig Kamberlein. Thema des Features ist schwuler Wandel in Deutschland. In der Bundesrepublik gilt die Integration von Randgruppen als hohe Norm, die nur selten hinterfragt wird. Aber wird die vorangetriebene "Normalisierung" wirklich allen schwulen Männern gerecht? Hierzu äußern sich Filmemacher Jochen Hick, der Soziologe Michael Bochow, Dragqueen Gloria Viagra sowie der Psychologe Frieder Hentzelt.

Wochen-Umfrage: Vom 19. bis 23. Oktober 2016 findet die Frankfurter Buchmesse statt. Zu welcher Buchform greifst du am liebsten? (Ergebnis)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher keine Reaktionen
Teilen: 2             2     
Service: | pdf | mailen
Tags: hörbuch, audiobook, audibile
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Acht queere Hörbuch-Tipps"


 Bisher keine User-Kommentare


 BUCH - HöRBüCHER

Top-Links (Werbung)

 BUCH



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Niederlande: Kommission empfiehlt bis zu vier Eltern pro Kind Israel: Gleichstellung ausländischer Homo-Partner geplant Tag der Menschenrechte: EKD wirbt für LGBTI-Gleichbehandlung Die Poesie der ersten schwulen Liebe
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt