Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?27314

Beim nächsten Mal streiten sich die Jungs in Holland um das beliebte Ei (Bild: Philadelphia Gryphons RFC / flickr)

Als erste kontinentaleuropäische Stadt wird die holländische Metropole den Bingham Cup austragen.
Der neunte Bingham Cup wird im Juni 2018 in Amsterdam stattfinden. Das teilte die Organisation International Gay Rugby Association and Board (IGR) am Wochenende mit. Die niederländische Hauptstadt hat demnach bei der Abstimmung eine Mehrheit der 60 IGR-Mitgliedsvereine erhalten und konnte sich so gegen London, Edinburgh und Toronto durchsetzen.

Der letzte Bingham Cup war im Sommer in der US-Stadt Nashville ausgetragen worden. Mit Amsterdam hat erstmals eine europäische Stadt außerhalb der britischen Inseln den Zuschlag für das Rugby-Turnier erhalten, das erstmals 2001 ausgetragen worden war. Veranstalter wird das Hauptstadt-Team Amsterdam Lowlanders.

"Die Amstedam Lowlanders sind eines der aktivsten und erfolgreichsten Teams innerhalb des IGR und haben bei den letzten sieben Bingham Cups mitgemacht", erklärte IGR-Chef Andrew Purchas. "Die Abstimmung zeigt, welchen Stand die Lowlanders in der schwulen Rugby-Community haben. Wir sind sicher, dass das Turnier das Motto 'Prepare for Impact' mit Leben erfüllt."

Das Turnier ist nach dem kalifornischen Rugbyspieler Mark Bingham benannt, der bei den Terorranschlägen vom 11. September im United-Airlines-Flug 93 gesessen hatte. Der damals 31-Jährige war einer der Passagiere, die sich den Terroristen entgegenstellten. Damit war diese Maschine das einzige der vier entführten Flugzeuge, das damals sein Ziel nicht erreichte und stattdessen in einem Feld in Pennsylvania abstürzte. Alle Insassen kamen dabei ums Leben. (dk)

Direktlink | Bewerbungsvideo für Amsterdam