Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?27316

Gibt es eine Wiedervereinigung von Charlotte (Kristin Davis), Carrie (Sarah Jessica Parker), Samantha (Kim Cattrall) und Miranda (Cynthia Nixon)? (Bild: New Line Cinema)

  • 18. Oktober 2016, 12:47h, Noch kein Kommentar

18 Jahre nach dem Start der Serie um Sexkolumnistin Carrie denkt Sarah Jessica Parker über eine Fortsetzung nach.

"Sex and the City"-Hauptdarstellerin Sarah Jessica Parker (Carrie Bradshaw) macht Hoffnung auf eine Fortsetzung der bahnbrechenden Reihe um die amurösen und sexuellen Erlebnisse von vier New Yorker Frauen. In einem Interview im Fernsehsender CBS erklärte die 51-Jährige am Sonntag auf die Frage, ob es "Sex and the City 3" geben werde: "Ich sage mal so: Die Idee befindet sich derzeit in der Vorratskammer. Sie wird im Moment nicht diskutiert, aber jemand trägt sie ziemlich nahe mit sich."

Bereits vor einem Monat hatte Parker gegenüber der Nachrichtenagentur PA erklärt, dass sie gerne wieder mit Kim Cattrall (Samantha), Cynthia Nixon (Miranda) und Kristin Davis (Charlotte) zusammenarbeiten möchte: "Ich denke, niemand von uns hat 'Nein' gesagt." Sie wisse aber nicht, ob es ein Film oder eine Serie werden solle.

94 Episoden, zwei Kinofilme und eine Prequel-Serie

Die Serie "Sex and the City" war vom schwulen TV-Produzenten Darren Star ("Melrose Place", "Beverly Hills, 90210") entwickelt worden und lief von 1998 bis 2004 im Pay-TV-Sender HBO. Nach 94 Episoden folgten 2008 und 2010 zwei Kinofilme. Anders als die Serie wurden die Filme von Zuschauern und Kritikern allerdings nicht geliebt; insbesondere der zweite Teil erhielt niederschmetternde Kritiken und galt als Todesstoß für die TV- und Filmreihe.

2013 wurde zwar versucht, "Sex and the City" in einer anderen Version wiederzubeleben: Die Prequel-Fernsehserie "The Carrie Diaries", die das Leben von Carrie als Highschool-Schülerin zeigte, schaffte es aber gerade einmal auf 26 Folgen und wurde danach wegen schlechter Quoten abgesetzt. Im deutschen Fernsehen wurde diese Serie nie gezeigt. (dk)

Direktlink | Auch heterosexuelle Männer kommen in der Serie vor…