Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 21.10.2016, 10:48h           13      Teilen:   |

ZDF-Satire

Claus-Brunner mit Sackkarre zu Gast bei "Wetten, dass..?"

In der Satire-Sendung von Jan Böhmermann trat in einem Sketch ein Double des vergangenen Monats verstorbenen Piraten-Politikers Gerwald Claus-Brunner auf.

Geschmacklos oder witzig? Gerade mal einen Monat nach seinem Selbstmord ist Gerwald Claus-Brunner zurück: In Jan Böhmermanns Sendung "Neo Magazin Royale", die am Donnerstagabend bei ZDFneo ausgestrahlt wurde, spielte auch ein gewisser "Ewald Claus-Brunner" in Arbeiterlatzhose samt Palästinensertuch mit.

In der Sendung, dieses Mal eine überraschend komische Satireversion von "Wetten, dass…?", war Claus-Brunner Teil der Saalwette. Gesucht wurden mindestens fünf verheiratete Paare aus dem Saarland, die keine(!) Geschwister sind. Claus-Brunner war einer von ihnen – samt Sackkarre, auf der er eine große Holzkiste transportierte.

Böhmermann fragte das Claus-Brunner-Double in der Sendung: "Wo ist ihr Partner?" Der Mann antwortete verschmitzt: "Das möcht' ich jetzt nicht sagen." Das Publikum quittierte das mit leisem Gelächter.



Alle anderen Paare hatten ebenfalls absurde Geschichten: So erklärte eine Frau, die mit einem jüngeren Mann auf der Bühne stand: "Ich bin mit meinem Sohn verheiratet." Der letzte verheiratete Mann kam sogar mit einem lebendigen Schaf an.



Am Ende hieß es, dass Böhmermann wegen zu vielen Grenzfällen seine Wette verloren habe. Deshalb musste er im Cats-Kostüm in einer Badewanne voll Senf ein Lied aus "Starlight Express" singen.



Die knapp 50-minütige Sendung ist in der ZDF-Mediathek abrufbar (Saalwette ab der 34. Minute). Sie wird in der Nacht zum Samstag um Mitternacht auch noch im ZDF-Hauptprogramm ausgestrahlt.

Claus-Brunner war am 19. September tot in seiner Wohnung aufgefunden worden (queer.de berichtete). Die Polizei teilte schnell mit, dass es sich dabei um einen Suizid gehandelt habe. Auch eine weitere Leiche wurde bei ihm gefunden. Später berichteten verschiedene Medien, dass es sich bei dem Toten um einen jungen Mann gehandelt habe, der von Claus-Brunner gestalkt worden sei. Der Politiker soll sein Opfer in dessen Wohnung umgebracht und mit einer Sackkarre 15 Kilometer zu seiner eigenen Wohnung transportiert haben (queer.de berichtete). (dk)

Alle Bilder: ZDFneo

Links zum Thema:
» Homepage des Neo Magazin Royale
Mehr zum Thema:
» Böhmermanns böse Steinbach-Satire (13.11.15)
» Jan Böhmermann: Ein anderes Coming-out (11.12.14)
» Die Top Ten der übelsten Heteros (30.10.12)
Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 13 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 52       2            
Service: | pdf | mailen
Tags: zdf, neo magazin royale, jan böhmermann
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Claus-Brunner mit Sackkarre zu Gast bei "Wetten, dass..?""


 13 User-Kommentare
« zurück  12  vor »

Die ersten:   
#1
21.10.2016
11:16:15


(+5, 7 Votes)

Von Laurent
Aus Heidelberg (Baden-Württemberg)
Mitglied seit 27.12.2015


"Geschmacklos oder witzig?"

Diese Frage stellt sich mir nicht wirklich.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
21.10.2016
11:33:11


(+2, 10 Votes)

Von Yannick


Wenn einem nichts mehr einfällt, macht man sich halt über Mordopfer lustig.

Muss eben jeder selbst wissen, wo er seine persönlichen Grenzen sieht... Manche haben zuhause Anstand beigebracht bekommen - andere eben nicht...


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
21.10.2016
11:46:06


(+11, 13 Votes)

Von Peer


Satire darf alles. Aber nur, weil sie alles DARF, heißt das noch lange nicht, dass sie auch alles tun MUSS.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#4
21.10.2016
12:23:29


(-2, 6 Votes)

Von Miro


Leiche in der Kiste
Sohn
Schafe

EHE FÜR ALLE!
Oder etwa doch nicht?


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#5
21.10.2016
15:13:14


(+4, 8 Votes)
 
#6
21.10.2016
15:42:28


(0, 10 Votes)

Von Paulus47


Vollkommen geschmacklos...der erste Teil war zwar noch pasabel, wie dort Eko Fresh und Jens Spahn auftraten, aber der zweite Teil ist daneben.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#7
21.10.2016
15:59:12
Via Handy


(0, 8 Votes)

Von markusbln11


Der muss ha super einschaltquoten bringen, wenn die zdf-indentanz solch stupide geschmacklosigkeiten noch länger durchgehen lässt.

Oder - wer hält das noch für ausstrahlenswert?

Ich nicht.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#8
21.10.2016
17:13:30
Via Handy


(0, 10 Votes)

Von TheDude
Aus Göttingen (Niedersachsen)
Mitglied seit 04.07.2016


Leute, kommt mal runter. Warum so verbittert? Diese ganzen Gutmenschen hier.

Und zum Artikel: der Richtigkeit sollte dort stehen, dass es sich um den 2. Teil der Wetten, dass..? Ausgabe handelt.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#9
21.10.2016
17:22:14


(-1, 7 Votes)

Von ollinaie
Aus Seligenstadt (Hessen)
Mitglied seit 23.08.2012


Als ich den Artikel gelesen hatte dachte ich auch: Wie kann man nur!

Aber beim Anschauen konnte ich mir doch ein kleines Grinsen nicht verkneifen.

Wie heißt es so schön: Nur keine Presse ist schlechte Presse.

Bemerkenswert finde ich zwei Dinge, zum einen den Wiedererkennungswert den GCB augenscheinlich jetzt hat;
ich hoffe zumindest ein kleiner Teil der Schaulustigen dort und Pflichtbetroffenen hier hat sich auch mal angeschaut, wofür er sich politisch eingesetzt hat.

Zum zweiten war der Ermordete ja nicht sein (Ex-)Partner und GCB war nicht verheiratet bzw. Verpartnert, wie behauptet.

---

Ich hab zwar gelesen das JB verheiratet und mit Kind sei, aber in der Badewannenszene haben die zwei sich ja richtig angeschmachtet. Falls er nicht schwul oder bi ist, kann er das zumindest glaubhaft spielen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#10
21.10.2016
20:24:43
Via Handy


(-4, 10 Votes)

Von Foxie
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Das war Böhmermanns Bewerbung für's Dschungelcamp!
Die sollten ihn schnellstens an RTL & Co. verkaufen um wenigstens die Kosten für diesen niveaulosen Klamauk 'reinzuholen.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
« zurück  12  vor »


 Queer.de-Blog

Top-Links (Werbung)

 MEINUNG



Anderswo
Bild des Tages
Aktuell auf queer.de
Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten
 © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt