Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=27344
Home > Kommentare

Kommentare zu:
Ministerin zur Queer-Politik: "In Sachsen müssen wir Aufbauarbeit leisten"


#1 hugo1970Profil
  • 22.10.2016, 09:37hPyrbaum
  • "machen wir von Anfang an klar, welche Regeln, auch in Bezug auf LSBTTIQ-Menschen, bei uns gelten."

    Uuuuuund, wie machen Sie der katholischen kirche klar, das AUCH DIE katholische kirche NICHT DISKRIMINIEREN DARF?
  • Antworten » | Direktlink »
#2 hugo1970Profil
  • 22.10.2016, 09:39hPyrbaum
  • Die Dinge kommen in Bewegung und sie brauchen manchmal eben noch ein bisschen Zeit bis die Veränderung eintritt, die wir uns wünschen.

    WIR HABEN ABER KEINE ZEIT MEHR!!!!! DER ROLLBACK IST SCHON AM LAUFEN. DIE FRAGE IST NICHT MEHR, WIE MAN IHN VERHINDERT, SONDERN WIE MAN IHN AUF LANGE SICHT STOPPT!!!!!!!!!!!!!!!!
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Patroklos
#4 michael008
#5 InoaAnonym
#6 InoaAnonym
  • 22.10.2016, 14:40h

  • Sich in Sachsen für so ein Thema einsetzen, ist nicht einfach. Respekt für diese Frau und ihren tollen Einsatz!
  • Antworten » | Direktlink »
#7 Patroklos

» zurück zum Artikel