Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=27530
Home > Kommentare

Kommentare zu:
AfD Sachsen: Dildos gefährden die Zukunft


#11 SchüsselSprungAnonym
  • 11.11.2016, 18:47h
  • Antwort auf #9 von CM89
  • Ach, vibriert er so stark dabei, wenn er mit seiner Dildobirne in Deinem Allerwertesten steckt.
    Wahrscheinlich hat er seine Finger währenddessen in der Steckdose, damit er ordentlich unter Strom steht. Seine Hirnenergie allein dürfte dazu nicht ausreichen.
  • Antworten » | Direktlink » | zu #9 springen »
#12 NiedergemeiertAnonym
#13 entartetEhemaliges Profil
  • 11.11.2016, 21:52h
  • "Herr Maas möchte die Ehe für alle und übersieht dabei, dass es die klassische Familie ist, die dem Land Kinder schenkt"

    Was ist der Inhalt dieses Satzes? Dummes Zeug! Sollte Frau Petry ernsthaft an diesen Satz glauben, gehörte sie in einer Anstalt für geistig Behinderte.

    Nun bin ich aber leider überzeugt, dass sie genau weiß, dass sie hier Unsinn redet. Ihre Anhänger hält sie aber offensichtlich für so geistig minderbemittelt, dass sie auf solche Parolen anspringen. Für einen halbwegs intelligenten Menschen ist eine solche Aussage, soll man sie ernsthaft diskutieren, eine Beleidigung seiner Intelligenz.

    Aber vielleicht sind es ja auch Machtspiele. Frau Petry möchte alle dazu zwingen, dass, wenn sie behauptet, schwarz sei weiß, alle das zu akzeptieren haben. Ihre geistigen Sado-Maso-Spiele sollte sie besser als Domina in einem Puff ausüben. Allerdings wäre für mich dieser Beruf noch ehrenwerter als die politische Prostitution, in die uns diese ehrenwerte Dame zwingen will. Abschaum und Unmoral. Und so von niederen Instinkten beherrscht, dass man die Allgemeinheit vor ihre schützen sollte.
  • Antworten » | Direktlink »
#14 venice891Anonym
  • 11.11.2016, 23:14h
  • Ist für AfDler ihr Stock im Arsch nicht auch ne Art sexuelle Befriedigung ?
    Dann sollten die den ggf. schleunigst raus ziehen...
  • Antworten » | Direktlink »
#15 Patroklos
#16 MarcAnonym
  • 12.11.2016, 05:18h

  • Da hat die Nation offenbar eine Menge wichtiger Infos verpasst... Sexspielzeug macht also unfruchtbar? Oder führt zu ungewollten Abtreibungen? Hindert Frauen daran, sich schwängern zu lassen? Man sollte die Herren und Damen von der AfD eingehend zu ihrem Wissensvorsprung befragen!

    Offenbar haben v.a. die rechten Claqueure all die "Bildungspläne" zur Sexualkunde, gegen die sie so gerne wütend die Fäustchen schütteln, nötiger als so mancher Schüler!
  • Antworten » | Direktlink »
#17 habemus_plemplem
  • 12.11.2016, 10:15h

  • Wetten, wenn jemand einen Innovationspreis für reproduktionsmedizinische Gerätschaften bekommt, ist es der AfD auch wieder nicht recht.

    Zum Beispiel:

    Der bequem einführbare unauffällige Auffangbehälter mit elektrischer Samenbank für zuhause (Energieeffizienzklasse A+++), mit der frau sich das Sperma ihrer Lover aufheben kann, um erst nach der nächsten Wahl zu entscheiden, ob und welches sie an ihre Eizellen lassen will ("Ich nehm mal lieber das von meinem Ex vom Sommer 2014, der hatte vielleicht doch die besseren Gene - zumindest hätte der niemals AfD gewählt!").
  • Antworten » | Direktlink »
#18 markusbln11Anonym
#19 GamerAnonym
  • 12.11.2016, 13:03h
  • Also da gibt es ein Unternehmen im eher strukturschwachen Sachsen, das derart Geräte entwickelt, diese dann möglicherweise sogar vor Ort produziert und damit Arbeitsplätze schafft. Was stört die AfD daran? Das es sich nicht um Waffen handelt? Oder Reichskriegsflaggen?

    Das ganze erinnert mich sehr an die CDU. An die in Hessen. Da gibt es ein Unternehmen, das Computerspiele produziert,
    www.crytek.com
    , dieses erhielt einen Preis für das Spiel CRYSIS 3.
    Die CDU meckerte dann herum, wie es sein kann das eine Firma für ein brutales Tötungsspiel einen Preis bekäme. Das dies ja Amokläufer fördern würde. Also, ich spiele jetzt seit Anfang 2002 EgoShooter und bin bisher noch nie Amok gelaufen.

    Es zeigt, wie kleingeistig und primitiv manch Politiker ist.
  • Antworten » | Direktlink »
#20 Patroklos

» zurück zum Artikel