Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://www.queer.de/detail.php?article_id=27537
Home > Kommentare

Einzelkommentar zu:
Wir werden Diskriminierung niemals schönreden!


#6 Alice
  • 12.11.2016, 15:17h
  • Ich finde es _immer_wieder_ "lustig", dass noch extra betont wird, dass etwas nicht homophob sei (irgendwie hat man ja dann schon so ein Bauchgefühl - oder).
    Es ist aber ganz einfach zu erkennen indem man etwa die (politisch korrekte) Haltung der Deutschen gegen/für den jüdischen Bevölkerungsanteil zu rate zieht:
    Wie würde eine Regierung da stehen, wenn sie etwa für jüdisch-jüdische "Heiraten" eine extra Lebenspartnerschaft erfinden würde, sich aber weigert dieser jüdisch-jüdischen-Partnerschaft die "normale" Ehe zu erlauben. Und anderen, die da etwa behaupten dadurch wäre die Ehe und/oder die Gesellschaft gefährdet, damit auch noch indirekt recht gäbe?
    Hier spräche man dann nicht von "Judophobie", sondern von Antisemitismus: Zu recht täte man das und nur ganz wenige würden _so_etwas_ als "doch nicht Antisemitisch" hinstellen !!
    Es ist noch ein weiter Weg - auch manchmal in unseren Köpfen.
    Panti : "But I do sometimes hate myself!
    I hate myself because I fucking check myself when standing at pedestrian crossing. And sometimes I hate you for doing that to me. But not right now."
    cf.
    www.youtube.com/watch?v=WXayhUzWnl0
  • Antworten » | Direktlink »

» zurück zum Artikel