Service   Gewinne   Jobs   Newsletter   Bild des Tages   Presseschau   Partner   Gay Hotels
Queer.de - das schwul-lesbische Magazin
 Community | CSD-Termine
Suche:  (News-Übersicht)
 
Login (Nick / Passw.):  (Registrieren)
  Autologin  
 Home || Politik | Szene | Boulevard | Blog | Meinung | Glaube | Lifestyle | Reise | Kultur | Buch | CD | DVD | Liebe | TV-Tipps || Galerie
  • 16.11.2016, 15:34h           3      Teilen:   |

Bericht

Klaus Lederer wird Berliner Kultursenator

Artikelbild
Klaus Lederer erhält offenbar bald einen Platz im Kabinett des Regierenden Bürgermeisters Michael Müller (Bild: Wiki Commons / Martin Rulsch / CC-BY-SA-3.0)

Der offen schwule Landeschef der Linkspartei wird offenbar der erste eigenständige Kultursenator der Hauptstadt seit einem Jahrzehnt.

Nach Informationen des "Tagesspiegels" ist Linken-Chef Klaus Lederer als neuer Kultursenator von Berlin vorgesehen. Demnach bekommt die Hauptstadt nach zehn Jahren erstmals wieder ein eigenständiges Kulturressort – in den letzten Jahren hatte der Regierende Bürgermeister diese Aufgaben übernommen. Derzeit führen SPD, Linkspartei und Grüne in Berlin Koalitionsverhandlungen, nachdem das Regierungsbündnis von SPD und CDU bei den Wahlen im September seine Mehrheit verloren hatte.

Lederer engagierte sich als Oppositionspolitiker zuletzt immer wieder in der Kulturpolitik der Hauptstadt. Im August hatte er im "Tagesspiegel" ein Essay verfasst, in dem er einen kulturpolitischen Neustart forderte. Diesen kann er nun offenbar selbst gestalten.

Der 1974 in Schwerin geborene Politiker war 1992 in die PDS eingetreten. Seit 2003 ist er ununterbrochen Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses, seit 2005 Landesvorsitzender der Linkspartei.PDS, die sich später in Die Linke umbenannte. Er war bei der Abgeordnetenhauswahl im September Spitzenkandidat der Linken, die laut den LSVD-Wahlprüfsteinen als einzige Partei alle Forderungen der LGBTI-Bewegung erfüllten (queer.de berichtete). Privat lebt er seit 2009 in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft. (cw)

Kommentare: Selbst kommentieren | Bisher 3 Kommentare | FB-Debatte
Teilen: 528       5            
Service: | pdf | mailen
Tags: die linke, klaus lederer
Schwerpunkt:
Unterstützen:
  |   Überweisung / Abo / weitere Infos

Reaktionen zu "Klaus Lederer wird Berliner Kultursenator"


 3 User-Kommentare
« zurück  1  vor »

Die ersten:   
#1
16.11.2016
18:01:59


(0, 2 Votes)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Herzlichen Glückwunsch!


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#2
16.11.2016
18:36:45


(-1, 1 Vote)

Von Patroklos
Profil nur für angemeldete User sichtbar


Link zu www.rbb-online.de


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 
#3
16.11.2016
20:41:53
Via Handy


(+4, 4 Votes)

Von markusbln11


Nicht unbedingt das einfachste ministerium in berlin. Viel glück und den nötigen spass an der arbeit für klaus lederer.

Berlin ist und bleibt bunt mit ihm.


Antworten | Kommentar schreiben | Direktlink zu diesem Kommentar
 

Registrier Dich!
Als Mitglied der Gay Community von Queer.de hast Du viele Vorteile:
- Anonyme Kommentare weiterhin möglich
- Bewertung anderer User-Meinungen
- Andere Ansichten und Sortierung für Kommentare
- Schnellübersicht: Deine, neue Kommentare
- Bild, Profil, gesicherter Username
- Alle anderen Vorteile unserer schwul-lesbischen Community
Melde Dich jetzt an! Natürlich kostenlos.


 POLITIK - DEUTSCHLAND

Top-Links (Werbung)

TV-Tipps für Schwule und Lesben
  • TV Teaserbild00:15h, NDR:
    Der König von St. Pauli
    Folge 3: Sugar, Mizzi und die Transsexuelle Karin werden irrtümlich verhaftet und dank Roberts Auftreten als angehender Rechtsanwalt wieder freigelassen.
    Serie, D 1998
  • 4 weitere TV-Tipps »



Queer.de Terminkalender


 POLITIK


DAMALS: 10.12. auf Queer.de
    • 2015




    Anderswo
    Bild des Tages
    Aktuell auf queer.de
    Volker Beck bedauert "schreckliche Sätze" aus den Achtzigern Schwulen Flüchtling verprügelt: Zehn Monate auf Bewährung 25 Jahre "Schwulen-Verrat" im Fernsehen LiSL: Keine deutschen Steuergelder für Verfolgerstaaten
     © Queer Communications GmbH 2016   Unternehmen | Team | Mediadaten | Logos | Impressum / AGB | Spenden | Kontakt