Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?27572

Sänger im Glück

Ricky Martin ist verlobt


Ricky Martin (r.) mit Jwan bei einem gemeinsamen Urlaub (Bild: jwanyosef / instagram)

Der puerto-ricanische Popsänger verriet in der Talkshow der lesbischen Komikerin Ellen DeGeneres, dass er mit dem Künstler Jwan Yosef eine Ehe anstrebt.

Rund ein Jahr, nachdem sie sich kennengelernt haben, haben sich der Sänger Ricky Martin und der Künstler Jwan Yosef verlobt. Das gab der 44-jährige Popsänger am Mittwoch in der "Ellen DeGeneres Show" bekannt.

"Ich sah seine Kunst und bin verrückt geworden, denn ich mag wirklich, was er macht", so der 44-jährige Puerto-Ricaner über seinen Freund. "Das ist schon sehr einzigartig. Und dann habe ich ihn angerufen und ihn eingesammelt." Vor dem Treffen habe er nicht mal gewusst, wie er aussehe – und jetzt sei man verlobt.

Martin hatte den 32-Jährigen im April bei Instagram als seinen neuen Freund vorgestellt (queer.de berichtete). Zu einer Spendengala der Aids-Organisation amfAR in Sao Paulo war das Paar händchenhaltend erschienen. Bereits vorher hatten die Männer in dem sozialen Netzwerk Fotos von gemeinsamen Urlauben gezeigt.

Zukünftiger Ehemann und Stiefvater

Der in Syrien geborene und Schweden aufgewachsene Künstler und Maler Yosef lebte bis zu der Beziehung in London, in Stockholm ist gerade eine Ausstellung seiner Werke zu sehen. Den Antrag habe er gestellt, sagte Martin bei "Ellen": "Ich war sehr nervös. Ich hatte den Ring in einem samtenen Beutel. Und anstatt zu fragen 'Willst du mich heiraten?' sagte ich einfach: 'Ich habe hier etwas für dich.'"

Direktlink | Ein Ausschnitt aus der neuen "Ellen"-Folge

Martin habe dann gesagt, dass er den Rest seines Lebens mit Yosef verbringen wolle. Dieser meinte: "Und was ist deine Frage?" Diese habe er dann gestellt und eine Antwort erhalten. Sein Partner sei sehr aufgeregt über das anstehende Ereignis und darüber, Stiefvater für Martins achtjährige Zwillingssöhne Matteo und Valentino zu werden.

2008 hatte der international erfolgreiche Sänger bekannt gegeben, dass er die beiden von einer Leihmutter ausgetragenen Kinder aufziehe (queer.de berichtete). Sein Privatleben hielt er ansonsten größtenteils aus der Öffentlichkeit heraus, erst zwei Jahre später outete er sich als schwul (queer.de berichtete). 2014 trennte er sich nach drei Jahren Beziehung von dem Börsenmakler Carlos González (queer.de berichtete).



#1 wiking77
  • 16.11.2016, 19:49h
  • Glückwunsch für die beiden! Der geile Ricky hat's verdient ... Seine Tätowierung finde ich zwar nicht soooo der Hit, aber einen schönen Mann entstellt ja bekanntlich nichts.
  • Antworten » | Direktlink »
#2 3553t5Anonym
  • 16.11.2016, 22:04h
  • Aber Trump ist US-Präsident...

    Und er stellt viele böse Leute ein, die ultrarechts und ultrahomophob sind...
  • Antworten » | Direktlink »
#3 Komischer VogelAnonym
#4 snowAnonym