Hauptmenü Accesskey 1 Hauptinhalt 2 Footer 3 Suche 4 Impressum 8 Kontakt 9 Startseite 0
Neu Presse Tagesbild TV Termine
© Queer Communications GmbH
http://queer.de/?27671

Auch im zweiten Anlauf scheiterte die transsexuelle Entertainerin Gloria Gray bei ihrem Versuch, das Rathaus der 9.400-Einwohner-Stadt in Niederbayern zu erobern.

Bei der Bürgermeisterwahl erzielte die transsexuelle Entertainerin mit 20,1 Prozent der Stimmen den dritten Platz.

Die transsexuelle Künstlerin Gloria Gray wird nicht Bürgermeisterin von Zwiesel. Bei der Wahl am Sonntag kam die 50-Jährige, die in den Neunzigerjahren durch die Sat.1-Comedy-Show "Halli Galli" bekannt wurde, mit 20,1 Prozent der Stimmen nur auf den dritten Platz. In die Stichwahl am 11. Dezember gehen der parteilose Amtsinhaber Franz Xaver Steininger mit 43,3 Prozent und die CSU-Herausforderin Elisabeth Pfeffer mit 36,6 Prozent.

Gray gab sich trotz ihrer Niederlage gelassen. Sie habe mehr Stimmen erzielt als erwartet, erklärte sie gegenüber der "Landshuter Zeitung". Natürlich hätte sie sich gewünscht, zu gewinnen, aber letztendlich entscheide der Wähler.

In ihrem Programm für Zwiesel hatte die Künstlerin geschrieben, ihre Wahl würde ein positives Licht auf die ganze Region werfen und das Klischee des "Hinterwäldlerischen" widerlegen. Schon vor fünf Jahren wollte Gray in das Rathaus der 9.400-Einwohner-Stadt einziehen, scheiterte damals jedoch bereits an der Hürde der erforderlichen Unterstützer-Unterschriften (queer.de berichtete).

Die gebürtige Zwieselerin, die sich mit Mitte zwanzig geschlechtsanpassenden Operationen unterzog, absolvierte eine Schauspielausbildung an der Deutschen Schauspielakademie in München und arbeitet seitdem als Sängerin, Showmasterin, Fotomodell und Entertainerin. Im Jahr 2010 kehrte Gray in ihren Heimatort zurück. (cw)



#1 Patroklos
  • 28.11.2016, 14:52h
  • Sehr schade, daß sie nicht in die Stichwahl kommt! Eine Bürgermeisterin hätte dem Ort, der für seine Glasherstellung bekannt ist, gut getan!
  • Antworten » | Direktlink »
#2 LedErich